Adaptimmune und GSK geben Sie in die Zusammenarbeit für NY-ESO-1 klinische Krebs-Programm

Mekala 1. Juni 2014 Gratis-Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

UK-basierten Adaptimmune hat, trat in eine strategische Krebs-Immuntherapie Zusammenarbeit mit GlaxoSmithKline (GSK) zur Entwicklung und Kommerzialisierung Adaptimmune ist NY-ESO-1 klinische Krebs-Programm.

Unter den Bedingungen der Kooperations-und Lizenzvereinbarung, Adaptimmune und GSK wird die co-Entwicklung des NY-ESO-1 klinisch Programm und die zugehörigen Fertigungs-Optimierungen.

GSK haben eine option auf die NY-ESO-1-Programm durch die klinischen proof-of-concept, voraussichtlich im Jahr 2016. Wenn auf Sie ausgeübt, es wird die volle Verantwortung für das Programm.

Darüber hinaus Adaptimmune und GSK wird die co-Entwicklung andere TCR target-Programmen und gemeinsam an der weiteren Optimierung von technischen TCR-Produkte. Adaptimmune wird sofort mit der Arbeit beginnen auf weitere TCR-Programme mit GSK.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung wird GSK bezahlen konnte so viel wie $350 m zum Adaptimmune in den nächsten sieben Jahren, wenn bestimmte Meilensteine erreicht sind.
„Wir glauben, dass Adaptimmune-T-Zell-rezeptor-engineering-Technologie wird gemeinsam mit der wachsenden immuno-Onkologie portfolio von GSK und nutzen Sie unsere expertise bei der autologen Zell-Gentherapie.“

Adaptimmune werden weitere Zahlungen in späteren Jahren, wenn GSK übungen all seinen Optionen und Meilensteine weiterhin erfüllt werden. Die Unternehmen erhalten auch die gestaffelte Tantiemen auf alle Produkte, die den Markt erreichen.

GSK immuno-Onkologie Kopf und Onkologie R&D vice-Präsident Axel Hoos, sagte: „Wir glauben, dass Adaptimmune-T-Zell-rezeptor-engineering-Technologie wird gemeinsam mit der wachsenden immuno-Onkologie portfolio von GSK und nutzen Sie unser vorhandenes know-how bei der autologen cell gene therapy.

„Zusammen, diese Kombination von Fähigkeiten bietet eine Chance für deutliche Fortschritte in der Verwendung des körpereigenen Immunsystems zur Bekämpfung von Krebs.“

Adaptimmune hat, entwickelte T-Zell-Rezeptoren (TCRs) über deren TCR engineering-Technologie. Diese TCRs bereitgestellt werden, um das Ziel NY-ESO-1 cancer testis antigen und andere Ziele.

Nach Adaptimmune, der Firma die US-klinischen Studien in der NY-ESO-1-Programm in ein multiples Myelom, Melanom, Sarkom und Eierstock-Krebs sind vielversprechende Ergebnisse. Das Unternehmen beginnt klinische Studien in der EU in der nahen Zukunft.

Bild: T-Zelle (Grau) tötet eine Tumorzelle (gelb). Foto: mit freundlicher Genehmigung von Adaptimmune Begrenzt. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.