ADHS im Jungen Erwachsenenalter untersucht in JAMA Psychiatry Studien

Viele Junge Erwachsene mit ADHS Haben Nicht die Kindheit Diagnose

Unter einer Gruppe von Jungen Erwachsenen mit ADHS im Alter von 18, viele von Ihnen erfüllten nicht die diagnostischen Kriterien für ADHS bei jeder Beurteilung in der kindheit sind laut einer Studie von Louise Arseneault, Ph. D., King ‚ s College London, und Kollegen.

Unter den 166 Personen, die mit Erwachsenen ADHS, von 67,5 Prozent (112) erfüllten nicht die Kriterien für ADHS bei jeder Beurteilung in der kindheit. Analysen der Autoren zeigen, dass Personen mit einer „late-onset“ ADHS zeigten weniger externalisierende Probleme und hatte höhere IQ in der kindheit, als die Teilnehmer mit Persistierender ADHS.

Aber durch die Jungen Erwachsenenalter, die Teilnehmer mit „late-onset“ ADHS zeigten vergleichbare ADHS-Symptome und Beeinträchtigungen, zusammen mit erhöhten raten von psychischen Störungen zu denjenigen mit Persistierender ADHS.

Die Autoren untersuchten auch die kindheit Prädiktoren für eine ADHS-Persistenz und-überweisung. Sie schaute Arbeitsweise der Teilnehmer mit persistenten, überweisung (nachgelassen) oder late-onset ADHD zu sehen, wie Sie verglichen. Die Studie Analyse enthalten 2,040 Teilnehmer aus einer Kohortenstudie von Zwillingen, geboren in England und Wales.

Die Autoren identifizierten 247 Personen, erfüllt die diagnostischen Kriterien für die kindheit ADHS

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.