ADHS-Medikament Missbrauch nicht angesehen durch viele Ivy-League-Studenten als Betrug

Fast jeder fünfte Studierende an einer Ivy-League-college berichtet, missbrauchen ein verschreibungspflichtiges Stimulans während des Studiums, und ein Drittel der Studenten haben nicht einen solchen Missbrauch als Betrug, laut einer Studie, bei der Pediatric Academic Societies (PAS) Jahresversammlung in Vancouver, British Columbia, Kanada.

Stimulanzien verwendet werden, zur Behandlung von Aufmerksamkeits-Defizit/Hyperaktivitäts-Störung (ADHS). Jüngste Studien haben gezeigt, dass die Studierenden ohne ADHS sind, missbrauchen diese Medikamente, in der Hoffnung der Erlangung eines akademischen Rand. Diese Studie untersuchte die Prävalenz von Medikamenten-Missbrauch zu einem hochselektiven college und ob die Studierenden glauben, dass der Missbrauch von ADHS-Medikamenten ist eine form von Betrug.

Die Forscher analysierten Antworten von 616 Sophomoren, Junioren und Senioren ohne ADHS abgeschlossen, die einen anonymen online-Fragebogen im Dezember 2012.

Die Ergebnisse zeigten:

  • 18 Prozent Gaben missbrauchen ein verschreibungspflichtiges Stimulans für eine Akademische Zwecke mindestens einmal, während in der Schule, und 24 Prozent der Studenten sagten, Sie getan hatte, so auf acht oder mehr Gelegenheiten

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.