Aegerion ‚ s Juxtapid Kapseln zugelassen zur Behandlung von HoFH Patienten in Mexiko

admin 20. Januar 2014, Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen Cholesterol

Die Mexikanische Föderale Kommission zum Schutz vor Sanitären Risiken (COFEPRIS) genehmigt hat Aegerion Pharmaceuticals‘ Juxtapid (lomitapide) Kapseln für die Behandlung der homozygoten familiären Hypercholesterinämie (HoFH).

Juxtapid-Kapseln werden verwendet als Ergänzung zu der Behandlung zu einer fettarmen Diät und anderen lipid-senkende Behandlungen, einschließlich LDL-Apherese, wo verfügbar, zur Verringerung der low-density-lipoprotein-Cholesterin (LDL-C), Gesamtcholesterin (TC), apolipoprotein B (apo B) und non-high-density-lipoprotein-Cholesterin (nicht-HDL) in HoFH Patienten.

HoFH ist eine schwere, seltene genetische Krankheit beeinträchtigt die Funktion des Rezeptors verantwortlich für die Beseitigung von LDL-C aus dem Körper was zu einer extremen Erhöhung des Cholesterinspiegels im Blut.

Nach Angaben des Unternehmens, HoFH Patienten entwickeln Häufig eine vorzeitige und progressive Arteriosklerose, eine Verengung oder Blockierung der Arterien.

Aegerion chief executive officer Marc Beer sagte, das Unternehmen freut sich, zu liefern Juxtapid als adjunctive Therapie zu HoFH-Patienten in Mexiko.

„Mit der Zulassung von COFEPRIS gesichert, wir planen, bauen auf unsere etablierten Beziehungen mit mexikanischen Meinungsführer zu erreichen, um HoFH Patienten müssen in der Behandlung,“ Bier sagte.

Das Unternehmen sagte, dass Juxtapid ist Gegenstand einer Risiko-management-plan, die ist genehmigt durch die COFEPRIS, wegen der Gefahr von Leber-Toxizität.

National Institute of Cardiology, der ärztliche Direktor und der mexikanischen Gesellschaft der Kardiologen-Präsident Juan Verdejo Paris sagte: „HoFH ist eine verheerende Krankheit und die Genehmigung von Juxtapid markiert eine wichtige änderung in unserer Fähigkeit zu helfen, reduzieren Cholesterin bei diesen Patienten.“

In der Juxtapid klinischen Studie zehn von den 29 Patienten, die mit der Droge hatten mindestens eine Erhöhung der Alaninaminotransferase (ALT) oder Aspartat-aminotransferase (AST) größer als oder gleich drei mal die Obere Grenze des normalen (ULN).

Bild: Hypercholesterinämie ist die Anwesenheit von hohen Cholesterinspiegel im Blut. Foto: mit freundlicher Genehmigung von freedigitalphotos.net. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.