Airbags, Sicherheitsgurte Zusammenhang mit der Verringerung der Wahrscheinlichkeit von Gesichts-Frakturen

Fast 11 Prozent der Patienten untersucht, die an trauma-Zentren folgende motor-Fahrzeug-Kollisionen hatten mindestens eine Gesichts Fraktur und airbags und Sicherheitsgurte waren assoziiert mit einer reduzierten Wahrscheinlichkeit, dass diejenigen Frakturen, entsprechend einem Artikel online veröffentlicht durch JAMA Facial Plastic Surgery.

Die National Highway Traffic Safety Administration berichtet, 2.3 Millionen Menschen wurden verletzt und 32,719 Menschen wurden getötet, in Kraftfahrzeug-Kollisionen (MVCs) in 2013. MVCs sind eine bedeutende Quelle für die Gesichts-Frakturen behandelt, in US-trauma-Zentren.

David A. Hyman, M. D., von der University of Wisconsin, Madison, und Co-Autor verwendet Daten aus dem National Trauma Data Bank zu beurteilen, Gesichts-Frakturen in MVCs von 2007 bis 2012 berichtet von trauma-Zentren.

Die Daten enthalten 518,106 Personen, die beteiligt waren, in einer MVC und erforderliche Bewertung an einem trauma-Zentrum. Von jenen Patienten, 56,422 (10,9 Prozent) erlitt eine Gesichts Fraktur, so die Studie.

Die häufigste Gesichts-Frakturen wurde eine Nasen-Fraktur (5,6 Prozent), gefolgt von Mittelgesicht (3,8 Prozent), andere (3,2 Prozent), orbital (2,6 Prozent), Unterkiefer (2,2 Prozent) und panfacial (0,8 Prozent) Frakturen, nach den Ergebnissen.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.