Bedeutende Präsenz von Frauen in der Onkologie, aber immer noch unterrepräsentiert in Führungspositionen, Griechisch-Umfrage zeigt

Eine wachsende Zahl von Onkologen in Griechenland sind weiblich, aber Frauen sind weiterhin unterrepräsentiert in Führungspositionen, laut einer Umfrage berichtet, bei der ESMO 2014 Kongress.

„In Griechenland und in ganz Europa, Frauen-Onkologen finde es immer noch schwer Zugang zu leadership-oder akademischen Positionen“, sagte Dr. Helena Linardou, stellvertretender Direktor der 1. Abteilung von Onkologie an der Metropolitan Hospital, Athen, Griechenland, präsentiert die Ergebnisse der Umfrage auf dem Kongress.

„Frauen sind ja immer die Wahl Onkologie Spezialitäten in Griechenland, aber die meisten Führungspositionen sind noch immer überwiegend Männer über den Beruf, in der privaten Praxis, der Wissenschaft und der national health Umgebungen. Dies muss sich ändern“, sagte Sie.

Die Befragung von 80 weibliche Mitglieder der griechischen Gesellschaften der Medizinischen, Strahlung und Chirurgische Onkologie zeigte, dass, während die Frauen waren stark vertreten, die in betrieben, team-Führer waren Männer in 82% der Fälle.

„Die Umfrage zeigte auch, dass Frauen, die Onkologen sind sehr unterrepräsentiert in internationalen wissenschaftlichen meetings und der wissenschaftlichen Gesellschaft-boards, und noch immer Schwierigkeiten haben, die ins Ausland Reisen und Zugang zu Bildung, Chancen auf internationaler Ebene,“ sagte Linardou.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.