Bekomme ich ED Nach Prostata-Krebs?

will-i-get-ed-after-prostate-cancerProstatakrebs ist die häufigste Krebsart bei Männern auftreten, aber es gibt immer noch eine Menge Missverständnisse. Eine Frage, die Männer oft haben, ist, ob Sie Erfahrungen von erektiler Dysfunktion nach Prostata-Krebs. Prostatakrebs selbst hat eigentlich kaum Nebenwirkungen, vor allem in den frühen Stadien, und in der Regel nicht Folge einer erektilen Dysfunktion. Meistens ist es die Behandlung von Prostata-Krebs, dass die Ergebnisse in Schwierigkeiten Erreichung Erektionen.

ED nach einer Prostata-Krebs-Behandlung.

Fast alle Männer Unterziehen Behandlung für Prostata-Krebs wird einen gewissen Grad der erektilen Dysfunktion nach der Behandlung. Dies ist, weil die Systeme, verursachen Erektionen—Nerven, Blutgefäße und Hormon-Salden—sind sehr zart, und Prostata-Krebs-Behandlungen sind oft traumatisch für diese Systeme.

Erektile Dysfunktion nach Prostata-Krebs-Behandlung kann mild oder streng sein, und es kann zeitweilig oder dauerhaft, abhängig von der jeweiligen Behandlungsmethode, der Bühne des Krebs und der Fähigkeit von dem Arzt oder den ärzten die Durchführung der Behandlung. Häufigsten Behandlungen sind Operation zur Entfernung des Krebs, Strahlentherapie, Kryotherapie und Hormon-Therapie.

Jede dieser Behandlungen hat Ihre eigene einzigartige Vorteile und Nachteile, sowie Ihre eigenen Reihe von Nebenwirkungen, und es ist wichtig zu wissen, was zu erwarten ist, so können Sie so gut vorbereitet wie möglich nach Ihrer Behandlung.

ED verursacht durch eine Operation.

Eine gemeinsame Behandlung von Prostata-Krebs ist die chirurgische Entfernung der Krebs-Gewebe. Während dieser operation gibt es eine chance, dass die Nerven der Auslösung der Erektion beschädigt werden können. Die Chancen, dass dies hängt von der Art der Operation, Erfahrung des Chirurgen und Stadium des Krebses. In einigen Fällen kann es unvermeidbar sein. Selbst wenn es keine Schäden an den Nerven, das trauma der Operation kann das Ergebnis in der Behandlung von erektiler Dysfunktion unmittelbar nach der operation. Wenn es wenig bis gar keine Beschädigung der Nerven, die die erektile Dysfunktion wird wahrscheinlich gehen Weg innerhalb der ersten ein oder zwei Jahre nach der operation. Wenn die Nerven wurden nicht geschont werden, der erektilen Dysfunktion ist wahrscheinlich dauerhaft sein.

Mögliche Nebenwirkungen der Operation sind:

  • Inkontinenz
  • Der teilweise oder vollständige Verlust des Orgasmus
  • Schmerzen mit Orgasmus
  • Unfruchtbarkeit
  • Verlust von penis-Länge
  • Inguinal (Leiste) Hernie

ED verursacht durch Strahlentherapie.

Während der Strahlentherapie, die Strahlung verwendet wird—entweder extern in einem Verfahren, ähnlich Anreise eine x‑ray, oder intern mit injizierten radioaktiven pellets in etwa die Größe von einem Reiskorn—Krebszellen zu vernichten oder zu verlangsamen Ihr Wachstum. Die Strahlung kann auch Schäden an umliegenden Gewebe einschließlich der Nerven auslösen der Erektion. In diesem Fall, die Symptome der erektilen Dysfunktion wird nicht angezeigt, bis sechs Monate bis zu einem Jahr nach der Behandlung und sind in der Regel dauerhaft. Neuere Techniken sind genauer und beschränken können, diese Schäden und Nebenwirkungen.

Nebenwirkungen von Strahlung, die einschließen können:

  • Durchfall
  • Blase Entzündung führt zu häufiges und/oder schmerzhaftes Wasserlassen
  • Wunde Haut im behandelten Bereich
  • Verlust der Schamhaare
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen aufgrund einer Verengung der Röhre zwischen der Blase und dem penis
  • Häufige oder lose Stuhlgang
  • Entzündung des Enddarms
  • Rektale undicht/Blutungen
  • Müdigkeit
  • Bauchkrämpfe

ED verursacht durch Kryotherapie.

Kryotherapie (auch als Kryochirurgie oder katheterablation) ist die Anwendung von extremer Kälte zu frieren und zu zerstören Krebszellen. Sonden sind eingefügt in der Gegend und sehr kalter Gase sind in Umlauf, um das einfrieren der Gegend. Wie Bestrahlung und Operation, diese Behandlung kann zu Schäden an den benachbarten Geweben, einschließlich Nerven in der Gegend, was zu einer erektilen Dysfunktion unmittelbar nach der Behandlung. Auch wenn es keine permanente Schädigung von Nerven, die Traumata, die durch den Einbau der Sonden führen zu einem vorübergehenden erektilen Dysfunktion.

Häufige Nebenwirkungen sind:

  • Blut im Urin für einige Tage
  • Schmerzen, wo die Sonden wurden eingefügt
  • Schwellung des penis oder Hodensack
  • Schmerzen oder brennen der Blase und Darm
  • Die Notwendigkeit, die Blase zu entleeren oder Darm mehr oft
  • Harninkontinenz

ED verursacht durch Hormon-Therapie.

Mit der Hormontherapie, die Hormone verwendet, um zu schrumpfen oder zu verlangsamen das Wachstum von Prostata-Krebs. Da Hormon-Behandlungen senken die Menge an Testosteron im Körper des Patienten, Sie können machen es schwierig oder unmöglich zu erreichen Erektion. Sie können auch niedriger die Patienten libido. Diese Effekte treten in der Regel innerhalb von zwei bis vier Wochen nach der Behandlung. Die schwere und Dauerhaftigkeit der erektilen Dysfunktion variiert je nach der Art der Hormon-Behandlung.

Da Testosteron wirkt sich auf viele der körpereigenen Systeme, diese Therapie kommt mit einer breiten Palette von Nebenwirkungen, darunter:

  • Schrumpfung der Hoden und der penis
  • Hitzewallungen, die dann eventuell besser oder gehen Weg mit der Zeit
  • Brustspannen und-Wachstum des Brustgewebes
  • Osteoporose (Knochen-Ausdünnung), die führen kann zu gebrochenen Knochen
  • Anämie (niedrige roten Blutkörperchen)
  • Verminderte geistige Schärfe
  • Verlust von Muskel Masse
  • Gewichtszunahme
  • Müdigkeit
  • Erhöhte Cholesterin –
  • Depression

Behandlung von ED nach einer Prostata-Krebs.

In allen diesen Fällen, Vakuum-Therapie kann eine wirksame Lösung für Erektionsstörungen. Da Vakuum-Therapie stützt sich auf die physikalischen Kräfte, um sanft ziehen Blut in den penis und erstellen eine Erektion, es wird auch dann wirksam sein, wenn es schwere Nervenschäden von der Operation, Bestrahlung oder Kryotherapie.

Andere erektile Dysfunktion Behandlung kann auch arbeiten, aber weil Sie verlassen sich auf die körpereigenen Systeme, die Ihre Wirksamkeit erheblich vermindert, wenn es Nervenschäden. Im Fall von Hormon-Behandlungen für Prostata-Krebs, Vakuum-Therapie, Lösungen können noch Erektionen. Jedoch werden Sie nicht erhöhen, Wunsch nach Geschlechtsverkehr. Bottom line: Wenn es um sex nach der Prostata-Entfernung, Vakuum-Therapie kann ein wirksames Instrument.

Für weitere Informationen über die Vakuum-Therapie Lösungen für erektile Dysfunktion, entdecken Sie unsere blog-Beiträge. Auch, laden Sie unser kostenloses ebook, Prostata-Krebs und ED: Was Sie Wissen Müssen. A Comprehensive Guide to Sex After Prostate Removal Online

Themen: Prostatakrebs, Erektile Gesundheit

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.