BioAlliance Pharma und Topotarget join Kräfte zum erstellen neuer orphan-Onkologie-Unternehmen

Mekala 16 April 2014 Kostenlosen Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

BioAlliance Pharma und Topotarget haben angekündigt, einen Fusionsvertrag mit dem Ziel zu erstellen, eine Waise, Onkologie-Unternehmen mit erhöhter Skalierbarkeit und einem hervorragend ergänzen, und die pipeline der späten Phase targeting-Produkte mit hohem medizinischem Bedarf.

Unter den Bedingungen der Vereinbarung, BioAlliance Pharma wird die fortwährende Unternehmens-und it-jetzt bewerben für ein Duales listing seiner Aktien an der NASDAQ OMX Kopenhagen.

Das neue Unternehmen wird erwartet, profitieren von der betrieblichen Effizienz, kombiniert know-how-pool, und eine diversifizierte Einnahmequellen.

Genehmigt von der BioAlliance Pharma und Topotarget die Verwaltungsräte die Fusion wird voraussichtlich dazu führen, dass ein breiteres Aktionariat mit erhöhter Marktkapitalisierung und einem ausbau der value proposition für die US-und europäischen Investoren.

Der Fusionsvertrag wurde unterstützt durch BioAlliance Pharma die beiden größten institutionellen Aktionäre, die Financière de la Montagne und Idinvest Partners, sowie Topotarget beiden größten institutionellen Aktionäre, HealthCap Mittel-und HBM Healthcare Investments.
„Es ist eine einmalige und befristete Möglichkeit zur Entwicklung von orphan-Onkologie-portfolio, das Adressen auf eine breitere Palette von lebensbedrohlichen medizinischen Bedingungen.“

Vorbehaltlich der Zustimmung der deal wird voraussichtlich im Juli oder August.

Die Fusion strukturiert werden, wie eine steuerfreie grenzüberschreitende Verschmelzung in übereinstimmung mit der dänischen, der französischen und der EU-Gesetzgebung.

BioAlliance Pharma CEO Judith Greciet, führt die kombinierte Firma und Patrick Langlois wird weiter als chairman des board of directors von BioAlliance Pharma.

Topotarget aktuellen Vorstandsvorsitzenden Bo Jesper Hansen und Topotarget aktuellen Mitglied des Verwaltungsrats Pro Samuelsson erwartet werden, benannt werden, als Mitglieder des board of directors von BioAlliance Pharma.

Centerview-Partner und die Nordea fungierte als Finanzberater von BioAlliance Pharma, während Altana und Bech-Bruun als Rechtsberater in Zusammenhang mit der Fusion.

Topotarget CEO Anders Vadsholt darauf hingewiesen, dass die Positionierung von BioAlliance Pharma, Ihren späten Stadium assets und know-how macht BioAlliance Pharma eine perfekte Passform, wie eine Gesellschaft verschmelzen, in denen die Beschleunigung von belinostat Entwicklung in mehrere neue orphan-Indikationen Onkologie indem beide Teams synergistische know-how.

„Wir sind zuversichtlich, dass dieser Zusammenschluss wird liefern an unsere Aktionäre den besten Wert und die Möglichkeit, gemeinsam zu gestalten, eine neue und dynamische Spieler in der orphan-Onkologie-Markt,“ Vadsholt sagte.

Ein Roman pan-Histon-deacetylase-inhibitor belinostat ist Topotarget das primäre Produkt. Derzeit belinostat ist in einer pre-registration-phase mit der US Food and Drug Administration (FDA) für die Behandlung von rezidiviertem oder refraktärem peripheren T-Zell-Lymphom.

Die Substanz hat Potenzial erforscht, in anderen seltenen onkologischen Indikationen in der Hämatologie und soliden Tumoren.

BioAlliance Pharma hat zwei Produkte in der fortgeschrittenen Entwicklung, einschließlich Livatag und Validive. Livatag wird derzeit in einer zulassungsrelevanten klinischen Phase-III-Studie bei primären Leber-Krebs.

Im Januar, Validive erhielt fast-track designation von der FDA für die Prävention und Behandlung der oralen Mukositis, die durch Anti-Krebs-Behandlungen und vorläufige Daten aus einer Phase-II-Studie werden voraussichtlich im vierten Quartal 2014.

BioAlliance Pharma CEO Judith Greciet, sagte, dass die Fusion mit Topotarget stärken und zu diversifizieren, unsere position in seltenen onkologischen Erkrankungen.

„Topotarget wird geführt von einem sehr erfahrenen team von Führungskräften, und die Fusion wird es ermöglichen, beide teams kombinieren Ihre jeweiligen Kompetenzen zum erstellen einer neuen Firma mit einem robusten und innovativen pipeline, die bereit für den Erfolg“, Greciet sagte.

„Es ist eine einmalige und befristete Möglichkeit zur Entwicklung von orphan-Onkologie-portfolio, das Adressen auf eine breitere Palette von lebensbedrohlichen medizinischen Bedingungen, während die Wertschöpfung für unsere Anteilseigner.“ Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.