BPA kann zu Unfruchtbarkeit bei Frauen

Eine neue Studie von Brigham and Women ‚ s Hospital (das BWH) vor kurzem analysiert, die Auswirkungen von Bisphenol-A (BPA) auf die menschliche Eier, und es kann auch zeigen, warum einige Paare sind nicht in der Lage zu begreifen.

Die Studie, vor kurzem veröffentlicht online in der Zeitschrift Human Reproduction, ist die erste Ihrer Art, die zeigen die direkten Auswirkungen von BPA auf ei-Reifung im Menschen.

BPA ist eine Chemikalie, die verwendet wird, um bestimmte Kunststoffe und Harze, und es finden sich in einigen Wasser-Flaschen, Konservendosen, Flaschenverschlüsse oder Wasserleitungen.

Das experiment wurde unter der Leitung von Dr. Catherine Racowsky, Direktor des Assisted Reproductive Technologies Laboratory an das BWH. Sie und Ihr team führten eine randomisierte Studie mit 352 verworfen Eier von 121 Patienten, die wurden in der in-vitro-Fertilisation (IVF) im Krankenhaus von 2011 zu 2012.

Probanden, die Eier ausgesetzt waren, zu unterschiedlichen Niveaus von BPA im Labor, aber ein ei von jedem Patienten wurde bereitgehalten und nicht ausgesetzt BPA dienen als Kontrolle.

Nachdem Sie ausgesetzt, um BPA, untersuchten die Forscher die Eier und fand folgende Ergebnisse:

  • Prozentsatz der Eier, die gereift verringert
  • Anteil der degenerierten fiel
  • Prozentsatz der Eier, die erlebte spontane Aktivierung erhöht

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.