‚Brain Freeze‘ Kopfschmerzen Kann Verursacht Werden Durch Veränderungen Im Gehirn die Durchblutung

„Brain freeze“ ist eine nahezu Universelle Erfahrung – fast jeder spürt die nahezu sofortige Kopfschmerzen, hervorgerufen durch einen Bissen von Eis oder schlürfen eiskaltes Mineralwasser auf den oberen Gaumen. Doch die Wissenschaftler sind noch ratlos, zu erklären, dieses Phänomen. Da Migräne-Patienten sind eher zu erleben brain freeze als Menschen, die nicht dieser Häufig lähmenden Bedingung, brain freeze kann einen gemeinsamen Mechanismus, die mit anderen Arten von Kopfschmerzen, einschließlich diejenigen, hervorgerufen durch das trauma des blast-bezogene Bekämpfung von Verletzungen bei Soldaten. Eine mögliche Verbindung zwischen Gehirn einfrieren, und andere Kopfschmerz-Arten auf die lokalen Veränderungen im Gehirn die Durchblutung.

In einer neuen Studie, Melissa Maria Blatt, Michael Falvo, und Jessica Jasien des Department of Veterans Affairs New Jersey Gesundheitswesen, Brian Deegan und Gearold O Laighin von der National University of Ireland Galway, und Jorge Serrador von der Harvard Medical School und der Krieg, Krankheiten und Verletzungen-Center-Studie der Veterans Affairs New Jersey Gesundheitswesen nutzen Gehirn einfrieren, wie ein proxy für andere Arten von Kopfschmerzen. Indem Sie auf brain freeze im Labor bei Probanden und studieren Blutfluss im Gehirn, die Forscher zeigen, dass die plötzlichen Kopfschmerzen zu sein scheint, ausgelöst durch eine plötzliche Erhöhung der Durchblutung in der Arteria cerebri anterior und verschwindet, wenn diese Arterie verengt. Die Ergebnisse könnten schließlich zu neuen Behandlungen für eine Vielzahl von verschiedenen Kopfschmerz-Typen.

Ein abstract Ihrer Studie mit dem Titel „Zerebrale Vaskuläre Durchblutung Ändert sich Während der ‚Brain Freeze'“ diskutiert wurde an der Sitzung Experimentellen Biologie 2012 festgehalten, April 21-25 an der San Diego Convention Center. Die Zusammenfassung wird gefördert von der amerikanischen Physiologischen Gesellschaft (APS), einer von sechs wissenschaftlichen Gesellschaften sponsoring der Konferenz, die im letzten Jahr nahmen rund 14.000 Besuchern.

Bringt auf Brain Freeze

Nach Angaben von Studienleiter Serrador, frühere Studien gedacht, um zu beurteilen, welche physiologischen Veränderungen möglicherweise aufgefordert Kopfschmerzen haben vor allem stützte sich auf verschiedene Drogen, oder gebracht werden, in der die Patienten bereits in den geburtswehen einer Migräne zu Labor. Jedoch, beide Methoden haben Ihre Grenzen. Pharmakologischen Substanzen induzieren können andere Effekte Forschungsergebnisse irreführend, sagt er, und da können die Forscher nicht warten, für Migränepatienten erleben eine Migräne im Labor, jene Studien, verpassen den entscheidenden Zeitraum von Kopfschmerzen Bildung, das Auftritt, manchmal Stunden, bevor die Wissenschaftler waren in der Lage zu studieren und diese Patienten.

Induzieren Kopfschmerzen im Labor und Studium, die von Anfang bis Ende, Serrador, erklärt, brain freeze ist eine perfekte Passform. Es ist leicht zu bringen, auf und löst schnell und ohne teure oder komplizierte Geräte oder Medikamente.

In dieser Studie Serrador und seine Kollegen rekrutiert 13 gesunden Erwachsenen. Die Forscher überwachten die Probanden, die Durchblutung in mehreren Hirn-Arterien mit Hilfe der transkraniellen Doppler-während Sie zuerst nippte Eiswasser mit Strohhalm drückte gegen Ihren oberen Gaumen – ideale Bedingungen für die Erhebung auf brain freeze – und dann, während Sie die gleiche Menge Wasser bei Raumtemperatur. Die freiwillige hoben Ihre hand, als Sie fühlte die Schmerzen, die ein brain freeze, dann hob Sie es erneut, wenn der Schmerz verflogen. Ergebnisse zeigten, dass eine bestimmte Arterie, genannt der Arteria cerebri anterior, erweitert sich schnell und überflutet das Gehirn mit Blut in Verbindung, um, wenn die Probanden fühlte Schmerz. Bald nach dieser Erweiterung aufgetreten ist, das gleiche Gefäß verengt, da die Freiwilligen “ der Schmerz abebbte.

Die änderung der Rahmen-Kopfschmerzen

Serrador und seine Kollegen spekulieren, dass die Dilatation, dann eine schnelle Verengung, kann eine Art der Selbstverteidigung für das Gehirn. „Das Gehirn ist eine der relativ wichtige Organe im Körper, und es muss arbeiten die ganze Zeit“, erklärt er. „Es ist ziemlich temperaturempfindlich, so Vasodilatation könnte bewegen warme Blut in Gewebe um sicherzustellen, dass das Gehirn bleibt warm.“ Aber weil der Schädel ist eine geschlossene Struktur, Serrador fügt hinzu, dass die plötzliche Zustrom von Blut erhöhen könnte Druck und induzieren Schmerzen. Die folgende Vasokonstriktion kann ein Weg sein, um Druck nach unten in das Gehirn, bevor es erreicht gefährliche Werte.

Er stellt fest, dass ähnliche Veränderungen im Blutfluss könnte bei der Arbeit in Migräne, posttraumatische Kopfschmerzen und anderen Kopfschmerz-Typen. Wenn weitere Forschung bestätigt sich diese Vermutung, dann Wege finden, um den Blutfluss Kontrolle bieten konnte neue Behandlungen für diese Bedingungen. Medikamente blockieren plötzliche Gefäßerweiterung oder Ziel-Kanäle beteiligt, speziell in der Vasodilatation Kopfschmerzen könnte ein Weg, das zu ändern-Kopfschmerzen “ – Kurs an.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.