CDC-Natrium-Aufnahme-Richtlinie „übermäßig und unrealistisch niedrig“

Der tägliche Natrium-Aufnahme-Richtlinien angeboten, die von den US-Centers for Disease Control and Prevention sind „übermäßig und unrealistisch niedrig,“ entsprechend einer neuen Studie von Forschern an der Universität Kopenhagen Krankenhaus in Dänemark und veröffentlicht in der American Journal of Hypertension.

Da die Natrium-Aufnahme ist verbunden mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, nationale Leitlinien fördern die Natrium-Reduktion, um zu verhindern, dass Herzinfarkte und Schlaganfälle.

Derzeit sind die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) deuten auf eine Natriumzufuhr von weniger als 2300 mg pro Tag für Personen unter 50 Jahre alt, und weniger als 1.500 mg pro Tag für Menschen über 50 Jahre alt.

Zweifel war die erste Besetzung auf der CDC-Empfehlungen 2013-Bericht vom Institut von Medizin (IOM) – die Blei-Autor der neuen Studie, Dr. Niels Graudal, ist ein Mitglied. Dieser Bericht war jedoch nicht in der Lage zu bieten, seine eigenen Empfehlungen für die Natriumzufuhr.

Die neue Analyse kombiniert die Ergebnisse von 25 einzelnen Studien auf gesundheitliche Risiken, die mit Natrium-Aufnahme, Bewertung 274,683 Menschen insgesamt.

„Unsere Ergebnisse sind im Einklang mit der IOM Bedenken, dass die unteren Ebenen produzieren könnte Schaden“, sagt Dr. Graudal, „und Sie liefern eine konkrete Grundlage für die überarbeitung des empfohlenen Bereichs im besten Interesse der öffentlichen Gesundheit.“

„Die gute Nachricht“, fährt er Fort, „ist, dass rund 95% der Weltbevölkerung verbraucht bereits innerhalb der Reihe, die wir gefunden haben, die zum generieren der mindestens Instanzen der Sterblichkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.