Der Afro-Amerikaner Auf Medicaid Sind Weit Weniger Wahrscheinlich Zu Erhalten Eine Lebendnierenspende-Transplantation

Afro-Amerikaner, die Medicaid als Ihre primäre Versicherung waren weniger wahrscheinlich, um zu erhalten, ein Wohn-Nieren-Transplantation (LKT) als Patienten mit privater Versicherung, entsprechend einer neuen Studie von Forschern an der Wake Forest Baptist Medical Center.

Die Studie ist veröffentlicht auf der Early View online-Ausgabe der Klinischen Transplantation.

„Wohn-Nieren-transplantation ist die optimale Behandlung für Patienten mit end-stage renal disease, bietet die beste Qualität des Lebens und der längsten überleben“, sagte Amber Reeves-Daniel, D. O., assistant professor für Nephrologie an der Wake Forest Baptist und leitende Autor der Studie.

Afro-Amerikaner umfassen 12,6 Prozent der US-Bevölkerung und ungefähr ein Drittel der Dialyse Bevölkerung. Allerdings erhielten Sie nur 13,5 Prozent der Wohn-Nieren-Transplantationen durchgeführt, im Jahr 2011, Reeves-sagte Daniel.

Um zu versuchen, um zu bestimmen, die Ursachen dieser Diskrepanz, die Forscher untersuchten Unterschiede in der LKT auf der Grundlage der ethnischen Zugehörigkeit in 447 privat versicherten Personen und Medicaid-Empfänger an der Wake Forest Baptist von Juli 2008 bis Dezember 2010. Im Gegensatz zu früheren berichten aus anderen Institutionen, primäre und sekundäre Zahler wurden in die Analysen einbezogen, bietet eine detailliertere und genaues Bild der Versicherungsschutz für die Nieren-Transplantation Patienten.

Die meisten Patienten hatten mehr als ein Zahler, einschließlich Medicare, Medicaid, private Versicherung, Medicare Ergänzungen und Medicare-Ersatz Politik. Die Analyse beschränkt sich auf die kaukasier und Afro-Amerikaner, weil es zu wenige waren, hispanischen und asiatischen Empfänger zu ermöglichen aussagekräftige Vergleiche.

Die Forscher fanden, dass ein höherer Anteil von Patienten mit einer privaten Krankenversicherung Vergleich zu denen ohne private Versicherung haben, erhalten LKT – 22 Prozent versus 7,6 Prozent. Unter den ethnischen Gruppen, 27,5 Prozent der kaukasier, die privat versichert sind erhalten LKT-Empfänger versus 12,4 Prozent ohne private Versicherung. Afro – Amerikaner, die privat versichert waren 14 mal häufiger erhalten eine live-Spender-Niere als Afro-Amerikaner, ohne die private Krankenversicherung (0,9 Prozent). Afro – Amerikaner, die Medicaid-unwahrscheinlich waren, erhalten eine lebendnierenspende-Transplantation, die Studie gefunden.

„Ein alarmierender Befund ist, dass trotz scheinbarer Zugang zur Niere transplantation, keine Afro-amerikanischen Medicaid-Empfänger erhalten einem lebenden Spender Nierentransplantation, während die zwei-und – ein-halb-Jahres-Studie Zeitraum,“ Reeves-sagte Daniel. „Es ist intuitiv, dass die versicherten, die Patienten würden eher zu den Gebern, die mit genügend Ressourcen zu erleichtern, die Prozesse der Lebendspende. Es ist jedoch schwierig, zu erklären, warum Personen mit Medicaid, vor allem Afro-Amerikaner, waren also sehr viel weniger wahrscheinlich, um zu empfangen, Wohn-Nieren-Transplantation.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.