Die Sterbeziffern Des World Trade Center Zivilisten Und Rettungskräfte Niedriger Als die Allgemeine Bevölkerung Von New York, Studie Zeigt,

In einem Artikel in dieser Woche 9/11-Sonderausgabe von The Lancet, geschrieben von Dr. Hannah Jordan, Dr. Steven Stellman und Kollegen auf das World Trade Center Health Registry, New York City Department of Health und Mental Hygiene, New York, USA beurteilt die all-Ursache Sterblichkeit in 9/11 NYC, World Trade Center (WTC) überlebenden. So weit, die Studie ergab, dass ausgesetzt Rettungskräfte und Zivilisten haben niedrigere Todesraten als bei einer vergleichbaren Probe von der New Yorker Bevölkerung.

Die Forscher extrahierten Daten von der New-York-City-wichtige Unterlagen und dem National Death Index “ des WTC Health Registry Teilnehmer, die wohnte in New York City und verstarb in den Jahren zwischen 2003 und 2009. Die Daten wurden kategorisiert in rescue und recovery Arbeitnehmer (RRWs), einschließlich der Freiwilligen, oder nicht-Rettung und non-recovery (NRNRs) Teilnehmer, einschließlich lower Manhattan Einwohner, Bereich, Arbeitnehmern, der Schule Personal und Studenten, sowie Pendler und Passanten auf 9/11.

Forscher, die Ihre Berechnungen der New York City standardisierte Sterblichkeit-Verhältnis (SMR) von 2000 bis 2009 als Vergleichs-Referenz-Gruppe und berechnet das relative Mortalitätsrisiko innerhalb der Kohorte für Teilnehmer mit mittlerer und hoher Exposition im Vergleich zu denen, die die geringe Strahlenbelastung.

Nach der Identifizierung 156 Todesfälle in 13,337 RRWs und 634 Todesfälle in 28,593 NRNRs aus den Aufzeichnungen, die Forscher festgestellt, dass alle Todesfälle miteinander kombiniert wurden 43% weniger wahrscheinlich, Tod aus jeder Ursache, als die New York City Allgemeinbevölkerung (SMR 0.57) nach Anpassung für Alter, Geschlecht, Rasse und Kalenderjahr. RRWs waren 55% weniger wahrscheinlich, Tod jedweder Ursache (SMR 0.45) im Vergleich mit der städtischen Bevölkerung, während NRNRs waren 39% weniger wahrscheinlich zu sterben (SMR 0.61). Die Forscher fanden keine erhöhten SMRs für Atemwegs-, Herz-Krankheiten oder Blutkrebs.

NRNRs mit intermediate und high-Level des WTC-bezogene Exposition zeigte sich eine signifikant hohe link, um die Sterblichkeit, D. H. 22% und 56 %) im Vergleich mit geringer Exposition. NRNRs mit hoher Exposition hatte ein doppelt erhöhtes Risiko zu sterben, von Herz-Krankheit-bedingte Sterblichkeit im Vergleich zu denen mit geringer Exposition.

Höhere Exposition war nicht mit höheren gesamtmortalität in RRWs.

Die Autoren kommentiert:

„Weil die meisten Krankheiten, die etablierte oder mögliche Folgen des WTC-bezogenen Expositionen lange Wartezeiten oder lange Mediane überleben Zeiträume, das fehlen einer Beziehung zwischen gemeldeten Staub-Wolke Exposition von selbst und Mortalitätsrisiko in unserer Studie nicht überraschend.“
Nach Angaben der Forscher gibt es zwei Gründe für die geringere Sterblichkeit in WTC-exponierten Personen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.