Domainex gewinnt Zuschuss für die Entwicklung eines Krebs-Medikament

admin 4. November 2011 Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Das britische Technology Strategy Board verliehen hat Domainex eine £250.000 EUR Zuschuss für die Entwicklung eines neuen Medikaments zur Behandlung von einigen häufigen Krebserkrankungen.

Die Droge wirken durch die Hemmung der beiden protein-Kinasen, TBK1 und IKKe, die werden unterdrückt, bestimmte Krebs-Zell-Linien aus wächst.

Das Ziel des Projekts ist die Identifizierung ein Kandidat, die wirksam bei der Krankheit Modellen und würde werden oral gut absorbiert durch den Menschen.

Domainex research director Trevor Perrior sagte, dass die neuartigen Wirkmechanismus wird damit die Behandlung von Patienten mit arzneimittelresistenter, triple-negativen Tumoren.

Die Vermarktung des neuen Medikaments erfolgt in Kooperation mit einem großen Pharma-Unternehmen, das die Fähigkeit zur Durchführung von arzneimittelstudien, Domainex sagte.
Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.