Drehen Ein Schmerzmittel In Krebs-Todesursache

Ohne genau zu wissen warum, Wissenschaftler haben lange beobachtet, dass Menschen, die regelmäßig nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAIDs) wie aspirin haben niedrigere Inzidenz von bestimmten Arten von Krebs. Nun, in einer Studie erscheinen in der Krebs-Zelle am Juni 15, Forscher an der Sanford-Burnham Medical Research Institute (Sanford-Burnham) und Ihre Kollegen haben herausgefunden, wie ein NSAID, namens Sulindac hemmt das Tumorwachstum. Die Studie zeigt, dass Sulindac heruntergefahren, das Wachstum von Krebszellen und löst Zelltod durch Bindung an nukleare Rezeptoren, RXRa, ein protein, das ein signal empfängt, und führt es in den Zellkern und aktivieren Gene an-oder ausschalten.

„Nukleare Rezeptoren sind ausgezeichnete Ziele für die Entwicklung von Medikamenten“, erklärt Xiao-kun Zhang, Ph. D., professor an der Sanford-Burnham und senior-Autor der Studie. „Dreizehn Prozent der vorhandenen Medikamente Ziel der nuklearen Rezeptoren, obwohl der Mechanismus der Wirkung ist nicht immer klar.“

RXRa normalerweise unterdrückt Tumoren, aber viele Arten von Krebs Zellen produzieren eine verkürzte form dieses Rezeptors, die macht genau das Gegenteil. Diese Studie zeigte, dass die kürzeren RXRa verstärkt Tumorwachstum durch Stimulation anderer Proteine, die helfen, Krebszellen zu überleben. Zum Glück fanden die Forscher auch, dass Sulindac kann verwendet werden, um diese zu bekämpfen abweichende RXRa durch abschalten seiner pro-survival-Funktion und einschalten der Apoptose, ein Prozess, der sagt, die Zellen selbst zu zerstören.

Sulindac ist derzeit vorgeschrieben für die Behandlung von Schmerzen und Fieber, und zu helfen, zu lindern Symptome von arthritis. Die aktuelle Studie zeigt eine neue Anwendung für Sulindac als potenzielle anti-Krebs-Behandlung, die Ziele abgeschnitten RXRa-protein in Tumoren. Jedoch, einige NSAIDs haben bekommen eine Menge schlechte Presse für Ihre potenziell gefährlichen Herz-Kreislauf-Nebenwirkungen. Um diese Einschränkung zu überwinden, haben die Forscher optimiert, Sulindac, erstellen Sie eine neue version des Medikaments – jetzt als K-80003 -, dass sowohl verringert negative Auswirkungen und erhöht die Bindung an abgeschnitten RXRa.

„Je nach den Bedingungen, die gleiche protein wie RXRa, können Sie entweder töten Krebszellen oder fördern Ihr Wachstum“, so Dr. Zhang sagte. „Der Zusatz von K-80003 verschiebt sich das Gleichgewicht durch die Blockierung überlebens-Signalwege und Sensibilisierung von Krebszellen Triggern von Apoptose.“

Original-Papier:
Zhou H, Liu W, Su Y, Z Wei, Liu J, Kolluri SK, Wu H, Cao Y, Chen J, Wu Y, Yan T, Cao X, Gao W, Molotkov A, Li W-G, Lin B, Zhang H-P, Yu J, Luo S-P, Zeng J-z, Duester G, Huang P-Q, Zhang X-k. NSAID Sulindac und Seine Analogen Binden RXRa und Hemmen RXRa-abhängigen AKT-Signalweg. Krebs-Zelle. Online veröffentlicht Juni 15, 2010.

Quelle
Sanford-Burnham Medical Research Institute

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.