Erhebliche Risiken Durch Gefälschte Internet-Medikamente

Männer, die kaufen gefälschte internet Medikamente für Erektionsstörungen können erhebliche Risiken durch potenziell gefährliche Inhalte und umgehen Gesundheitssysteme verlassen konnten damit verbundenen Probleme wie diabetes und Bluthochdruck diagnostiziert. Das ist die Warnung nur online veröffentlicht von IJCP, die Internationale Zeitschrift der Klinischen Praxis.

Medizinische und pharmazeutische Experten aus Großbritannien, Schweden und den USA durchgeführt, eine genaue überprüfung des wachsenden problem der arzneimittelfälschungen. Schätzungen zufolge sind bis zu 90 Prozent dieser illegalen Präparate werden jetzt über das internet verkauft.

Die Kritik, die sich mehr als fünfzig Studien veröffentlicht, die zwischen 1995 und 2009, bietet eine wertvolle übersicht über die Skala von gefälschten internet-Drogen, mit einem spezifischen Fokus auf die erektile Dysfunktion (ED) Drogen.

Diese haben eine wichtige Rolle gespielt bei der Förderung des Wachstums von gefälschten Medikamenten, mit Studien, die darauf hindeutet, dass mehr als 2,3 Millionen ED-Medikamente verkauft werden, ein Monat, meist ohne Rezept und, dass 44 Prozent der Viagra-angeboten im internet ist gefälscht.

„Die Anwesenheit von unbekannten pharmazeutisch aktive Bestandteile und/oder Verunreinigungen führen kann zu unerwünschten und schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse sogar zum Tod führen“, warnt Erstautor und journal-editor Graham Jackson, einer in London ansässigen Kardiologen.

„Wir haben entdeckt, dass 150 Patienten aufgenommen hat, Krankenhäuser in Singapur nach der Einnahme von gefälschten tadalfil und pflanzlichen Zubereitungen, die behaupteten, dass Heilung der ED. Sieben waren ins Koma gefallen, als die Drogen enthielt eine mächtige Droge zur Behandlung von diabetes, und vier starb später.“

Aber es ist nicht nur der erektilen Dysfunktion Medikamente, die ein Risiko darstellen, wie Dr. Jackson weist darauf hin: „In Argentinien, zwei schwangere Frauen gestorben, nachdem er gegeben Injektionen eines gefälschten Eisenpräparat gegen Blutarmut und 51 Kinder starben in Bangladesch von Nierenversagen nach Einnahme von paracetamol-Sirup verunreinigt mit diethylene glycol, das weithin als Auto Frostschutzmittel.“

Weitere Beispiele sind gefälschte Verhütungsmittel und antimalaria-Pillen, gefälschte Antibiotika und eine Impfung gegen lebensbedrohliche meningitis, dass nur enthaltene Wasser.

Das US-amerikanische Center for Medicine in the Public Interest schätzt, dass der weltweite Verkauf von gefälschten Medikamenten zu erreichen $75 Milliarden im Jahr 2010, eine 92-Prozent-Zunahme in fünf Jahren.

Gefälschten Anfälle in der europäischen Union (EU) vervierfachte sich zwischen 2005 und 2007 die Zahl der Drogen-Betrugs-Untersuchungen durch die US Food and Drug Administration rose 800 Prozent zwischen 2000 und 2006.

ED-Medikamente sind die am häufigsten gefälschte Produkt beschlagnahmt, die in der EU aufgrund Ihrer hohen Kosten und die Peinlichkeit im Zusammenhang mit der zugrunde liegenden Erkrankung. Einige Schätzungen schlagen vor, dass mehr als 2,5 Millionen Männer in der EU gefälschte Viagra.

Analyse von gefälschten ED-Medikamente hat sich gezeigt, dass manche enthalten Wirkstoffe, während andere enthalten potenziell gefährliche Verunreinigungen.

Pfizer, der Hersteller von Viagra, analysiert 2,383 mutmaßlich gefälschten Proben an die Unternehmen durch die Strafverfolgungsbehörden, die zwischen 2005 und 2009. Es wurde festgestellt, dass, dass ein ungarischer Probe enthielt Amphetamin, einer britischen Stichprobe enthaltenen Koffein und der bulk -, Laktose-und der Drucker Tinte verwendet worden war, um die Farbe für einige Proben blau. Andere Proben enthielten Metronidazol, das kann erhebliche nachteilige Auswirkungen, wenn in Kombination mit Alkohol.“

Und eine Studie von 370 beschlagnahmt „Viagra“ – Proben durchgeführt, die von der niederländischen Nationalen Institut für Öffentliche Gesundheit festgestellt, dass nur 10 waren echte, mit einer Reihe von anderen Drogen in den Proben vorhanden.

„Ebenso wie die Gefahr durch unbekannte Zutaten, internet Drogen umgehen, traditionellen Gesundheitswesen und dies stellt Ihre eigenen Risiken wie die zugrunde liegenden gesundheitlichen Bedingungen kann nicht diagnostiziert, wenn die Menschen nicht wollen, medizinische Beratung“, sagt Dr. Jackson.

Die Weltgesundheitsorganisation besagt, dass gefälschte Arzneimittel sind eine Bedrohung für die Gemeinschaften und muss gestoppt werden und es besteht ein allgemeiner Konsens, dass Maßnahmen ergriffen werden müssen, um das problem anzugehen.

„Jedoch, Hindernisse zu wirksamen Maßnahmen zählen das fehlen einer klaren weltweiten Konsens über das, was als eine Fälschung und die Tatsache, dass Aktivitäten, die illegal sind, in einem Land legal, in einem anderen“, sagt Dr. Jackson.

„In einigen Fällen die Herstellung von gefälschten Medikament kann zehn mal so profitabel pro Kilogramm heroin, noch in Großbritannien kann jemand mit größeren rechtlichen Sanktionen, wenn Sie produzieren ein gefälschtes T-shirt.

„Klar ist: wir brauchen viel mehr öffentliche Bewusstsein für die Risiken, die der Kauf von gefälschten Medikamenten, als Leben in Gefahr sind.

„Es ist wichtig, dass die Gesundheitsversorgung Kliniker diese Botschaft.“

Hinweise:
Gefälschte phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer stellen erhebliche Sicherheitsrisiken. Jackson et al. IJCP. Artikel erscheint online im Vorfeld der print. (Januar 2010). 10.1111/j.1742-1241.2009.02328.x
Der Artikel ist frei zugänglich unter: http://www3.interscience.wiley.com/cgi-bin/fulltext/123243854/PDFSTART

Quelle: Annette Whibley
Wiley-Blackwell

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.