Erhöhte Knochen-Dichte-Folgende Physiologische Östrogen-Behandlung Bei Magersüchtigen Mädchen

Östrogen-Therapie verbessert die geringe Knochendichte aufgrund von anorexia nervosa bei Mädchen im teenager-Alter mit der Krankheit, wenn als patch oder als eine niedrige orale Dosis, die physiologischen (in der Nähe der form oder der Menge an östrogen Körper macht natürlich). Diese Ergebnisse einer neuen Studie präsentiert werden Montag bei Der Endokrinen Gesellschaft 93 Jahrestagung in Boston.

Ein großer Anteil der Jugendlichen mit dieser Essstörung haben eine geringe Knochendichte und damit ein erhöhtes Risiko von Knochenbrüchen, sagte Madhusmita Misra, MD, der die Studie führen Autor und ein außerordentlicher professor von Kinderheilkunde an der Harvard Medical School und dem Massachusetts General Hospital in Boston. Eine wichtige Ursache für diese niedrige Knochendichte niedrigen Niveau von östrogen, ein Hormon im Körper, die verhindert, dass Knochen-Verlust.

„Frühere Studien haben gezeigt, dass die orale östrogen kombiniert mit Progesteron, wie Sie Geburtenkontrolle Pillen nicht wirksam bei der Erhöhung der Knochendichte bei Mädchen mit anorexia nervosa,“ Misra sagte. „Allerdings sind die Auswirkungen der Abgabe von östrogen in eine mehr Natürliche oder physiologische, form zuvor noch nicht untersucht, bei Mädchen mit anorexia nervosa.“

Diese Nationalen Institute der Gesundheit-finanzierten Studie untersuchte über einen Zeitraum von 18 Monaten, die Wirkung von physiologischen östrogen-Ersatz auf die Knochen Abgrenzung Preisen in 110 weiblichen Patienten mit anorexia nervosa. Diese Patienten und 40 gesunden Gewicht Mädchen als Kontrollen wurden zwischen im Alter von 12 bis 18 Jahren, eine gemeinsame Zeit für anorexia nervosa zu starten und auch eine wichtige Zeit für den Aufbau eine optimale Knochenmasse, Misra sagte.

Mädchen mit anorexia nervosa wurden zufällig zugewiesen erhalten entweder ein placebo (inaktive Substanz) oder eine von zwei Arten von östrogen-basierend auf Ihren Knochen Reife. Die Forscher geschätzt, Knochen Reife (ob Wachstum Platten geschlossen hatte) auf der Basis des Handgelenkes und der hand X-Strahlen. Die Mädchen mit reifer Knochen, erhielten entweder placebo oder eine volle Dosis für Erwachsene von östrogen (100 Mikrogramm estradiol) gegeben, die über einen Haut-patch. Diese transdermale form ist eine Natürliche form von östrogen, Misra sagte. Mädchen erhalten östrogen erhielt auch zyklische Progesteron-Pillen reduzieren das Risiko des Endometrium-Krebs.

Mädchen mit anorexia nervosa, deren Knochen wurden unreife erhielt inkrementelle niedrigen Dosen von oralem östrogen, reichen von 3,75 bis 11.25 Mikrogramm estradiol. Diese niedrigen, natürlichen Niveau imitieren östrogen Ebenen gesehen in der frühen Pubertät und vermeiden Sie die Beschleunigung der fusion der Wachstum Platten, die sonst begrenzen Höhe Potenzial, Misra sagte. Gesund-Gewicht Kontrollen erhielten keine Behandlung, andere als calcium-und vitamin-D-Präparate, die alle Probanden erhielten.

Mittels dual-energy X-ray absorptiometry (DEXA) Knochen-Dichte-scans, bewerteten die Forscher die Knochendichte an der Lendenwirbelsäule (unterer Rücken), die Hüfte und der ganze Körper. Physiologische östrogen-Verabreichung zu einer signifikanten Erhöhung der Knochendichte an der Wirbelsäule und Hüfte, verglichen mit placebo, wie bei DEXA Z-scores, die Autoren berichteten. Jedoch, Misra sagte, dass östrogen nicht in eine komplette „catch-up“ normalen Knochendichte misst. Mädchen mit anorexia nervosa hatten noch geringere Knochendichte als gesunde-Gewicht Kontrollen haben.

„Neben der Gewichtszunahme, physiologische östrogen könnte eine mögliche therapeutische option für die Optimierung der Knochenmasse bei Mädchen mit anorexia nervosa,“ Misra sagte. „Die Entscheidung zur Behandlung hängt von den einzelnen Patienten und Ihren Bruch Gefahren.“

Quelle:
Aaron Lohr
Die Endokrine Gesellschaft

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.