Erste Medikament, Um Zu Helfen, Melanom Des Auges

AstraZeneca experimentelles Medikament, selumetinib, das erste zielgerichtete Medikament, um zu zeigen, einen signifikanten klinischen nutzen für Patienten mit Melanomen des Auges (metastatic uveal-Melanom), haben Forscher vom Memorial Sloan-Kettering Cancer Center erklärte auf der 49th annual meeting der American Society of Clinical Oncology (ASCO) in Chicago, Illinois.

Die Wissenschaftler sagen, dass Ihre Ergebnisse wahrscheinlich ändern die klinische Praxis für Patienten mit metastatischem uveal Melanomen, die bisher in einer „unheilbaren Krankheit“. Uveal Melanom ist eine seltene Krankheit, es sind 2.500 diagnostiziert jährlich in den USA, von denen die Hälfte bereits Metastasen entwickelt. Für Jahrzehnte überleben von Patienten mit Metastasen hat, blieb hartnäckig bei 9 bis 12 Monaten.

Nach medizinischen Onkologen Richard D. Carvajal, MD, PFS (progression-free survival) wurde fast 16 Wochen für Patienten, die auf selumetinib, von denen die Hälfte tumor schrumpfte. Fünfzehn Prozent der selumetinib Patienten erlebt großen tumor schrumpfen. Die Teilnehmer auf den aktuellen standard-Chemotherapie, temozolomid, erlebte nur 7 Wochen von PFS, und keiner von Ihren Tumoren schrumpfte.

Das team berichtet, dass selumetinib auch verlängerte überlebenszeit auf 10,8 Monate im Vergleich zu 9,4 Monaten in der temozolomid-Gruppe.

Die Forscher berichteten, dass die Nebenwirkungen im Zusammenhang mit selumetinib-Therapie waren „überschaubar“.

Dr. Carvajal sagte:

„Dieses ist die erste Studie, zu zeigen, dass eine systemische Therapie bietet einen signifikanten klinischen nutzen in einer randomisierten Mode, um erweiterte uveal Melanom-Patienten haben sehr begrenzte Behandlungsmöglichkeiten.

Dieser klinische nutzen ist nie nachgewiesen worden, mit anderen konventionellen oder experimentellen Wirkstoffe, die alles, was wir bieten können, die Patienten für Jahrzehnte.“ Selumetinib blockiert die MEK-protein-Carvajal-und team-Interessierte in selumetinib, denn er blockiert ein wichtiger Bestandteil der tumor-treibende MAPK-pathway – das MEK-protein. Der Weg wird aktiviert, indem Mutationen in Gnaq und Gna11-Gene, die in über 85% aller Patienten mit uveal Melanomen. In Carvaja Studie, 84% hatten eine der Mutationen.

Abgesehen von metastatischem uveal Melanomen, selumetinib (AZD6244) wird derzeit untersucht für die Behandlung von verschiedenen anderen Krebsarten, einschließlich NSCLC (non-small cell lung cancer), papillären Schilddrüsen-Krebs, Gallenwege Krebs, Darmkrebs und Eierstockkrebs.

In den 14 Februar-Ausgabe des NEJM (New England Journal of Medicine), Forscher vom Memorial Sloan-Kettering Cancer Center berichtet, dass selumetinib kann ermöglichen, dass einige Patienten mit fortgeschrittenem Schilddrüsenkrebs zu überwinden, Widerstand zu radioiodine. Im April 2011 Wissenschaftler von der Ohio State University haben herausgefunden, dass selumetinib half Patienten mit fortgeschrittenen biliären Krebs.

Uveal Melanom-Patienten mit Melanom auf der Haut, die nicht auf Medikamente ansprechen. Das team in dieser neuesten Studie, erklärte, dass es derzeit keine zugelassenen Medikamente speziell für die Behandlung von Krebs. Aktuelle Behandlungsmöglichkeiten umfassen die chirurgische Entfernung des Tumors – die in fortgeschrittenen Fällen bedeutet das entfernen des gesamten Auges – sowie Chemotherapie und Strahlentherapie.

In dieser Studie, die 98 Patienten wurden zufällig ausgewählt, um entweder selumetinib oder temozolomid. 81% der 47 selumetinib Patienten hatten eine Gnaq oder Gna11 mutation (86% in der 49 temozolomid-Gruppe hatte eine mutation). Zwei Patienten erhielten keine Behandlung.

Obwohl dies war eine cross-over-Studie – Patienten, deren Tumoren wuchsen wechseln konnte – es war ein trend zu einer verbesserten überlebensrate mit selumetinib. Selumetinib wurde beschrieben als „allgemein tolerierbar“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.