Erstmal schauen wie Astrozyten Funktion in Menschen

So ziemlich alles, was im Gehirn fehl, ohne Astrozyten. Diese sternförmige glial Zellen sind dafür bekannt, eine kritische Rolle in der synapse Schöpfung, nervös die Reparatur von Gewebe und die Bildung der Blut-Hirn-Schranke. Aber während wir noch Jahrzehnte von Daten in Mäusen über diese Nervensystem Unterstützung Zellen, wie relevant diese Experimente sind für die menschliche Biologie (und der Erfolg von möglichen Therapien) wurde eine offene Frage.

Im Neuron am Dezember 10, Stanford-Wissenschaftler präsentieren die erste funktionelle und molekulare Vergleich von humanen und Maus-Astrozyten, und während 85%-90% der Gene ähnlich sind, menschliche Astrozyten haben einzigartige Gene und reagieren unterschiedlich auf die Neurotransmitter, insbesondere Glutamat. Dies vermutlich bedeutet, dass im adulten Stadium, menschliche Astrozyten, im Gegensatz zu Maus-Astrozyten, sind besser auf die Erkennung neuroactivity und das einstellen der Funktionen in der Antwort.

„Wir sind erst am Anfang zu verstehen, die einzigartigen Eigenschaften der menschlichen Astrozyten,“ sagt ersten Autor Ye Zhang, postdoctoral scholar bei Stanford University School of Medicine der Abteilung für Neurobiologie. „Wir fanden Hunderte von Genen exprimiert, die ausschließlich durch menschliche Astrozyten, und zukünftige Studien werden wahrscheinlich enthüllen zusätzliche biologische Unterschiede. Möglicherweise, diese Arbeit wird uns erkennen helfen, die Rolle dieser Zellen in der biologischen Störungen.“

Die Studie der menschlichen Astrozyten hat konfrontiert Probleme im Zusammenhang mit dem Zugang (Proben von lebendem Gewebe erzielt werden muss Hirntumor oder Epilepsie-Operationen oder fetalen Gewebe) und Reinigung (Auseinanderbrechen Astrozyten Weg von anderen Zellen oft getötet und viele versuche endeten erfolglos). Zhang, co-Erstautor und Doktorand Steven Sloan, und Ihre Fakultät mentor, senior-Autor und professor Ben Barres, überwand die technischen Herausforderungen durch die Entwicklung einer Antikörper-driven-Protokoll, dass Astrozyten isoliert und hält Sie lebendig in der Kultur.

Auch diese Methode erlaubt den Forschern, Astrozyten im gesunden Gewebe gegenüber jenen, die aus Menschen mit Glioblastom oder Epilepsie. Es ist bekannt aus Maus-Studien, die Astrozyten werden hochreaktive in diesen Krankheiten, aber was dies bedeutet, bleibt unklar. Gene produzieren, die sowohl positiv als auch negativ ausgedrückt werden, während dieser aktiven Perioden, und durch diese Studie, einige der guten und schlechten Genen beim Menschen sind zu Beginn analysiert werden, aus. Der nächste Schritt ist, um Bildschirm für Medikamente zu finden, zu fördern oder unterdrücken die expression spezifischer Gene.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.