Fit teenager haben geringeres Risiko, später-life Herzinfarkt‘

Wenn teenager-Jungen wurden aufgefordert, zu wählen zwischen Training und spielen Computerspiele, die Mehrheit würde entscheiden computer-Spiele. Aber neue Forschung schlägt heranwachsenden Jungen sollten mehr körperlich aktiv als niedrigen fitness-Level erhöhen kann Ihr Risiko, einen Herzinfarkt im späteren Leben.

Dies ist laut einer Studie, veröffentlicht im European Heart Journal.

Ein Forscherteam aus Schweden unter der Leitung von Prof. Peter Nordström, Umeå University, analysiert Daten von 743,498 Männer. Alle Männer waren ein Teil der schwedischen Streitkräfte, die zwischen 1969 und 1984, und unterzog sich einer ärztlichen Untersuchung, wenn Sie 18-Jahre-alt.

Die ärztliche Untersuchung beteiligten Messen die Teilnehmer Blutdruck, Gewicht, Körpergröße und Muskelkraft.

Es Maß auch Ihre aerobe fitness durch ein Zyklus-test. Radfahren Widerstand um 25 Watt eine minute, bis die Teilnehmer waren zu erschöpft, um weiterzumachen. Ihre maximale Leistung war für die Studie verwendet.

Das research-team teilte die Teilnehmer die Ergebnisse in fünf Gruppen, angefangen von den untersten Ebenen der aeroben fitness zu den höchsten.

Alle Männer wurden gefolgt für einen Durchschnitt von 34 Jahren, bis entweder das Datum des Todes, das Datum Ihrer ersten Herzinfarkt, oder bis zum 1. Januar 2011.

Während der follow-up-Periode, gab es 7,575 Inzidenz von Myokardinfarkt und Hirninfarkt – das entspricht etwa 1,222 Herzinfarkte pro 100.000 Männer.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.