Gene beeinflussen den Schlaf – /wach-timing von Anfällen bei Personen mit Epilepsie

Neue Forschung von der Epilepsie Phenome/Genome Project zeigt, dass die Genetik eine Rolle spielt, im sleep – /wake-timing von Anfällen. Forscher untersuchten sind 1.395 Personen mit Epilepsie in Familien mit mehreren Menschen mit Epilepsie zu bestimmen, ob der Schlaf – /wach-timing von Anfällen läuft in Familien.

Die Studie fand heraus, dass die Anfälle in verwandten wurden wahrscheinlich zur gleichen Zeit auftreten, in den Schlaf – /wach-Zyklus. Zum Beispiel, wenn man Geschwister mit Epilepsie in einer Familie hatte die Anfälle meist im Schlaf, dann die anderen Geschwister würde auch eher zu Anfälle während des Schlafes. Personen mit Krampfanfällen auftreten, während Sie wach waren eher Angehörige mit Anfällen, die während Wachheit.

„Unsere Studie liefert den ersten Nachweis für einen genetischen Beitrag zur Schlaf – /wach-timing von Anfällen. Diese Ergebnisse verbessern unser Verständnis der Biologie von Schlaf und beschlagnahmen zu können und führen zu einer besseren Versorgung der betroffenen Familien, die von Epilepsie,“, sagte der Columbia University ‚ s Dr. Melodie Winawer -, Blei-Autor der Epilepsia Studie.

Studie: Genetische Auswirkungen auf den Schlaf – /wach-variation von Anfällen, Winawer, M. R., Shih, J., Beck, E. S., Hunter, J. E., Epstein, M. P. und der EPGP-Ermittler, Epilepsia, doi: 10.1111/epi.13330, online veröffentlicht 6. März 2016.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.