Genzyme und Alnylam erweitern Allianz für die Entwicklung von neuen Therapien für seltene genetische Erkrankungen

admin 15. Januar 2014, Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen Genzyme

Sanofi-Tochter Genzyme und Alnylam Pharmaceuticals haben erweitert Ihre strategische Vereinbarung zur Entwicklung und Kommerzialisierung von neuen Therapien für seltene genetische Krankheiten.

Als Teil des Deals, Genzyme haben Rechte an Alnylam portfolio von klinischen und pre-klinischen Stadium Wirkstoffkandidaten, während Alnylam behält die meisten Produkt-Rechte in Nordamerika und Westeuropa.

Alnylam wird auch deutlich ausgebaut haben die Entwicklung und die kommerziellen Möglichkeiten für genetische Medizin-pipeline durch Genzyme die globalen Infrastruktur-in seltenen Krankheiten.

Genzyme Präsident und CEO, David Meeker, sagte: „Es stärkt unsere pipeline und bietet uns die Möglichkeit, die Bedürfnisse von Patienten mit seltenen Krankheiten rund um die Welt durch unsere gut etablierte, Globale organisation.

„Diese Transaktion auch kraftvoll unterstreicht Sanofi Engagement für die Investition in die Genzyme-als einer der wichtigsten Wachstumstreiber. Unsere Partnerschaft mit Alnylam wurde hochgradig vernetzte und Ihre Welt-Klasse-RNAi-Technik hält das Versprechen, eine Plattform für nachhaltige Entwicklung von Medikamenten für seltene genetische Erkrankungen, für die kommenden Jahre.“

In 2012, beide Unternehmen bildeten eine exklusive Allianz zur Entwicklung und Kommerzialisierung Alnylam s führen Produkt -, patisiran, die derzeit in Phase III der Entwicklung und soll für die Behandlung von transthyretin (TTR)familiäre amyloid-Polyneuropathie, einer seltenen, lebensbedrohlichen Krankheit, die schädigt das Nervensystem.

Unter dem erweiterten Angebot von Genzyme erhalten erweiterte Rechte, um patisiran und auch erhalten Rechte zu den weltweit vermarktet drei Produkte in Alnylam der pipeline.

Unter den Bedingungen der Vereinbarung, Genzyme und Alnylam wird die co-Entwicklung und co-Vermarktung von ALN-TTRsc, ein Produkt, das sich derzeit in Phase II der Entwicklung für die Behandlung der familiären amyloid-Kardiomyopathie, in Nordamerika und Westeuropa, während Genzyme vermarktet das Produkt in den rest der Welt.

Darüber hinaus Genzyme die Rechte für zwei weitere Produkte nach Abschluss der ersten klinischen Studien und wird in der Lage sein, zu wählen zwischen voll-Globale Rechte-oder co-marketing-Rechte, je nach Produkt. „Es stärkt unsere pipeline und bietet uns die Möglichkeit, die Bedürfnisse von Patienten mit seltenen Krankheiten rund um die Welt.“

Die Unternehmen haben zudem die option, bis 2020, mit der Möglichkeit der Verlängerung bis Ende 2021, Entwicklung und Vertrieb außerhalb von Nordamerika und Westeuropa werden alle Produkte entwickelt, zur Behandlung von seltenen genetischen Erkrankungen von Alnylam der pipeline.

Genzyme wird auch zu einem wichtigen Alnylam Aktionär durch einen vorab-Kauf von $700 m von der neu ausgegebenen Aktien bei rund 80 US-Dollar/Aktie, was etwa 12% Eigentum position.

Gemäß den Bedingungen der erweiterten Pakt, Alnylam erhält R&D-Finanzierung ab 1. Januar 2015, für Programme, wo Genzyme hat gewählt, um opt-in für die Weiterentwicklung und Vermarktung. Darüber hinaus Alnylam Anrecht auf Meilensteine und Tantiemen.

Alnylam chief executive officer John Maraganore, sagte: „Es ist ein Spiel-wechsler für beide die Weiterentwicklung der RNAi-Therapeutika als eine neue Klasse von genetischen Medikamente für Patienten auf der ganzen Welt und für unser Engagement für den Aufbau ein führendes, unabhängiges biopharmazeutisches Unternehmen, das liefert Wert an unsere Aktionäre.

„In dieser neuen Allianz Alnylam profitiert enorm von Genzyme bewährten, globalen Fähigkeiten, die uns ermöglichen, zu beschleunigen und zu erweitern den Marktzugang für unsere“ Alnylam 5×15 “ – Produkte.“

Bild: Genzyme hat seinen Hauptsitz in Cambridge, Massachusetts, USA. Foto: mit freundlicher Genehmigung von Rotatebot. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.