Grüne öffentliche Wohnungsbau kann die Verringerung der gesundheitlichen Risiken von Umweltschadstoffen

Low-income-housing-Bewohner, die Leben in „grüne“ Gebäude, gebaut mit umweltfreundlichen Materialien und Energie-effiziente scheinen weniger „sick-building“ – Symptome (SBS) als die Einwohner von traditionell gebauten Wohnungen mit niedrigem Einkommen, entsprechend einer neuen Studie geführt von den Forschern an der Harvard T. H. Chan School of Public Health. Asthma Ergebnisse–Krankenhausaufenthalte, Angriffe und verpasste Schulzeit wegen asthma–waren auch signifikant niedriger für Kinder in den grünen Gebäuden.

Die Studie wird online veröffentlicht am Oktober 15, 2015 in der American Journal of Public Health.

„Green design“ umfasst zahlreiche Aspekte, die könnte reduzieren die ökologischen Risiken und die Verbesserung der Gesundheit, wie zum Beispiel die Entfernung von Verschmutzungsquellen und die Zugabe von Abgas-Lüftung,“, sagte führen Autor Meryl Colton, ein Forscher an der Harvard-Chan-Schule, in dem die Studie durchgeführt wurde und jetzt ein Medizin-student an der Universität von Colorado. „Unsere Studie ist einzigartig, denn es ist der erste grüne Gehäuse Studie groß genug ist, zu prüfen, änderungen in einige wichtige Ergebnisse wie Kinder asthma-Anfälle und das Krankenhaus besucht.“

Die Harvard-Chan Forschern in Zusammenarbeit mit der Boston Housing Authority, um Daten zu sammeln von den Bewohnern in drei BHA Entwicklungen in 2012 und 2013. Sie Umfragen mit mehr als 200 Bewohnern und führte zu mehr als 400 home-Inspektionen, und kehrte zum follow-up-Befragungen und Besuche etwa ein Jahr nach der ersten Interaktion. Die Hälfte der Wohneinheiten in die Studie aufgenommen worden waren, erstellt mit green-building-standards und-Richtlinien und die andere Hälfte konventionell gebaut.

Ergebnisse zeigten, dass die Erwachsenen, die in grün-Einheiten berichtet 1.35 weniger SBS-Symptome, einschließlich Kopfschmerzen, juckende Augen und Atembeschwerden, als diejenigen, die Leben in konventionellen Häusern. Asthmatischen Kindern Leben in grünen Häusern erlebt wesentlich geringeren Risiko von asthma-Symptomen, Asthma-Attacken, Krankenhausbesuche, und die asthma-bezogene Schule Abwesenheiten als Kinder, die in der konventionellen öffentlichen Wohnungsbau. Die Forscher fanden auch, dass die grünen Häuser waren weniger wahrscheinlich, um Unzureichende Lüftung, Schimmel, Tabakrauch, – Schädlinge, und-Verbrennung-Nebenprodukte innen, die alle dazu beitragen können, negative gesundheitliche Ergebnisse.

„Diese Ergebnisse stellen mehr als nur den Effekt der besseren Gebäuden. Sie stellen die Boston Housing Authority ‚ s Engagement für die Verbesserung der Bedingungen für Ihre Bewohner. Bessere Gebäude und bessere Politik, wie eine bessere Schädlingsbekämpfung Praktiken und rauchfreier, kann effektiv verbessern die Umweltqualität und die Gesundheit verbessern“, sagte senior-Autor Gary Adamkiewicz, assistant professor of environmental health und der Exposition Unterschiede. „Wir sehen die Beweise dafür, dass diese Ansätze in der Praxis funktionieren. Wir wissen, dass Gehäuse hat einen direkten und sinnvollen Einfluss auf die Gesundheit. Wenn Sie die Bedingungen, können Sie sehen, die Vorteile für die Gesundheit.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.