HIV-Infektionen fallen, aber UNS fällt kurz der nationalen Ziele

Eine bessere Prävention, Versorgung helfen, schneiden Sie mehr Infektionen, sagte der Forscher von der Penn Medicine und der Johns Hopkins.

Die Zahl der neuen HIV-Infektionen und der übertragungsrate in den Vereinigten Staaten sank um 11 und 17 Prozent, zwischen 2010 und 2015, sondern fiel kurz auf die Ziele gesetzt, durch Präsident Obama, der US-Nationalen HIV/AIDS-Strategie (NHA), die Forscher von der Perelman School of Medicine an der University of Pennsylvania und der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health “ berichtet in dieser Woche in der Fachzeitschrift AIDS und Verhalten.

Im Jahr 2010, die NHA set-Taste die Ziele für die Reduktion der HIV-Inzidenz (25 Prozent) und der übertragungsrate (30 Prozent) bis 2015, in Reaktion auf die hartnäckige Infektion Höhe von etwa 50.000 pro Jahr. Die Bemühungen um eine spur besser koordinierte nationale Antwort und ehrgeizige Ziele gesetzt, nicht nur zu Verringerung neuer HIV-Infektionen, sondern auch einen besseren Zugang und Versorgung für Personen mit HIV, und verringern HIV-bedingten gesundheitlichen Ungleichheiten.

„Auch wenn wir es verpasst die Tore durch eine beträchtliche Marge, es ist vielversprechend zu sehen, dass wir bedeutende Fortschritte bei der Verringerung der HIV-Infektionsraten und-übertragung,“ sagte Robert Bonacci, MPH, ein viertes Jahr student der Medizin an der Perelman School of Medicine und führen Autor. „Scaling up HIV-Behandlung und Versorgung allein nicht genug war. Wir brauchen eine gleichzeitige Erweiterung der Diagnose-und Präventions-Dienstleistungen, gepaart mit einem verstärkten Fokus auf die Gemeinden, die überproportional von HIV betroffen, vor allem Homosexuelle Männer, Jugendliche, Transsexuelle, Afroamerikaner und Hispanic Gemeinschaften, und diejenigen, die Leben in den südlichen USA, in ausreichendem Maße die Auswirkungen der HIV-Epidemie.“

Die Forscher verwertet US-Center for Disease Control and Prevention (CDC) Daten zur HIV-Prävalenz und-Sterblichkeit für die Jahre 2007 bis 2012 und Ihre eigenen früher publizierten Inzidenz-Schätzungen für 2008 bis 2012, zusammen mit der mathematischen Modellierung zu untersuchen, ob die original-NHA Inzidenz und übertragungsrate Ziele erreicht wurden. Veränderungen gesehen, von 2010 bis 2012 wurden hochgerechnet für den Zeitraum zwischen 2013 bis 2015.

Von 2010 bis 2015 die Zahl der Neuinfektionen sank von 37,366 zu 33,218, ein 11,1 Prozent Reduktion, während die rate der übertragungen verringerte sich von 3.16 auf 2.61, ein 17,3 Prozent reduzieren, berichteten die Forscher. Über den gleichen Zeitraum, geschätzte gesamtmortalität sank von 17,866 zu 16,085, während die HIV-Prävalenz stieg von 1,181,300 zu 1,270,755 Personen, die mit HIV Leben.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.