Kohlensäurehaltige Getränke brauchen kinderfreundliche ‚TL-labels‘ zu buchstabieren Zuckergehalt, sagen UK-Räte

Fizzy trinken sollten Unternehmen setzen, child-friendly-labels auf der Vorderseite Ihrer Produkte, die Rechtschreibung der Zuckergehalt in Teelöffel, in einem Versuch zu schlagen Karies und Adipositas bei Kindern, Räte sagen.

Die Local Government Association (LGA), welche stellt mehr als 370 Räten – die Verantwortung für öffentliche Gesundheit sagt, dass viele Jugendliche und Eltern sind sich nicht bewusst, das hohe Niveau der Zucker in der Limonade.

Den Aufruf, die kommt vor die Regierung die anstehenden Kind Adipositas-Strategie, folgt die Forschung zeigt, dass einige Energie-und Sportgetränke haben 20 Teelöffel Zucker in einen 500-ml-kann – mehr als drei mal die Tagesdosis für Erwachsene – während einige der beliebtesten Säfte und soft-drinks enthalten zwischen fünf und 15 G Zucker pro 100ml. Eine typische Dose kohlensäurehaltige Getränk hat rund neun Teelöffel Zucker.

Als ein wichtiger Treiber hinter übergewicht, Zucker ist auch eine der Hauptursachen von Karies, mit einer aktuellen Umfrage finden, dass 12 Prozent der drei-jährigen in England litt unter schlechter Zahnhygiene.

Karies war die häufigste Grund für Krankenhauseinweisungen bei Kindern im Alter von fünf bis neun in 2012/13. Vernichtende zahlen zeigen auch, dass im selben Jahr, mehr als 60.000 Kinder unter 19 Jahren wurden in ein Krankenhaus zur Entfernung von Karies befallene Zähne – von denen die Hälfte waren im Alter von neun oder unter.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.