Lassen Sie sich nicht Angst bekommen, in der Art und Weise Ihrer Lungenkrebs-screening

Angst vor dem unbekannten oft diktiert, wie wir auf Situationen reagieren geworfen. Angst, dass wir es nicht schaffen, Angst, dass wir nicht akzeptiert werden, und die Angst vor der vorauseilende schlechte Nachrichten, kann dies zu einer emotionalen Lähmung. Aber Angst kann uns behindern. Wenn es um Lungenkrebs oder der Verdacht auf Lungenkrebs, Angst führt oft dazu, Patienten wieder aus dem screening. Aber es ist wichtig zu wissen, dass beim Lungenkrebs gefunden wird, früh, es ist eine bessere chance auf erfolgreiche Behandlung und die Erhaltung einer guten Lebensqualität.

Der Umgang mit der Möglichkeit von Krebs, und auch der Suche nach einer Lungen-Knötchen auf Scannen, ist sehr emotional und beängstigend. Aber dies ist auch die beste Zeit, um aufzustehen, und nehmen Sie die Aktion für Ihre Gesundheit.

Prävalenz von Lungenkrebs

November ist Lungenkrebs-Bewusstsein Monat, und wie Sie vielleicht oder vielleicht nicht wissen, die American Cancer Society berichtet Lungenkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern und Frauen. Es ist die führende Ursache der durch Krebs verursachten Todesfälle (in Raucher und nicht-Raucher). Darüber hinaus ist eine im 13 Männern und eine von 16 Frauen mit Lungenkrebs diagnostiziert, in Ihrem Leben. Wir richten unseren Fokus auf Lungen-Krebs in diesem Monat, es ist Zeit, um aufzustehen, zu kämpfen, unsere ängste und werden screenings für Lungenkrebs.

Anfang Lungenkrebs oft keine Symptome. Deshalb ist die Früherkennung Taste. Nach Angaben der US-Präventive Services Task Force, low-dose-Lungen-CT-screenings jährlich empfohlen für Menschen, die:

  • Im Alter zwischen 55 und 77
  • Haben Sie ein 30-pack-Jahr-Geschichte des Rauchens (ein pack year ist Rauchen eine Durchschnittliche von einer Packung oder 20 Zigaretten pro Tag für ein volles Jahr, so dass, wenn Sie rauchte zwei Packungen für 15 Jahre, das wäre als ein 30-pack-Jahr-Geschichte)
  • Derzeit Rauchen oder die beenden, die innerhalb der letzten 15 Jahre

Möglichkeiten, um Ihr Risiko zu reduzieren

Wenn Sie unsicher sind, ob das screening ist die richtige für Sie, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn eine Abschirmung ist nicht die beste option im moment, und beim Lungen-Krebs kann nicht verhindert werden voll, es gibt mehrere Möglichkeiten, um zu verringern das Risiko von Lungenkrebs, einschließlich:

  • Mit dem Rauchen aufhören oder sich selbst zu second-Hand-Rauch. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, das Rauchen, die Suche nach einer Raucherentwöhnung Programm.
  • Essen eine Diät mit wenig tierischem Fett, mit einem großen Schwerpunkt auf Obst und Gemüse.
  • Pflegen Sie ein gesundes Gewicht und regelmäßig trainieren.
  • Vermeiden Sie es, sich selbst zu Umwelt-Giftstoffe wie radon und Asbest.

Durchbrechen Sie die Angst vor dem unbekannten und betrachten abgeschirmt wird für Lungen-Krebs in diesem Monat und darüber hinaus. Nachdem alle, screenings Leben retten kann.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.