Leber-Krankheit verursacht protein entdeckt

In einer Welt, erste Entdeckung, die Wissenschaftler in Sydney Westmead-Institut für Medizinische Forschung haben nun ein protein identifiziert, dass die Ursachen der Leber-Fibrose (Narbenbildung), ebnet den Weg für neue Therapien für Lebererkrankungen entwickelt werden. Das internationale team, geführt von Professor Jakob George und Arzt Mohammed Eslam am Westmead Institute, hat eindeutig gezeigt, dass Variationen in der interferon-lambda-3 (INLF3) – Proteine sind verantwortlich für die Gewebeschädigung in der Leber.

Das Forschungsteam hatte zuvor festgestellt, dass die häufigsten genetischen Variationen in Zusammenhang mit der leberfibrose wurden, befindet sich auf dem Chromosom 19, die zwischen den IFNL3 und IFNL4 Gene.

Gebäude auf dieser Forschung in Ihrer neuesten Studie Analysierte das team der Leber Proben vom Jahr 2000 Patienten mit Hepatitis C, mit state-of-the-art-genetische und funktionelle Analyse, um zu bestimmen, die spezifische IFNL protein verantwortlich für Leber-Fibrose.

Die Forschung, veröffentlicht in der renommierten Nature Genetics journal, zeigten, dass folgende Verletzungen besteht eine erhöhte migration von Entzündungszellen aus dem Blut in die Leber, die Erhöhung IFNL3 sekret und Leberschaden.

Vor allem, diese Antwort ist bestimmt zu einem großen Teil durch eine individuelle, vererbte genetische make-up.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.