Neue Daten vorgestellt, die auf der Wirkung von EPA-Therapie bei statin-behandelten Patienten und auf die endotheliale Funktion in explorativen Studien

Amarin Corporation plc hat angekündigt, zwei Poster präsentiert auf der Jahrestagung des American College of Cardiology (ACC). Diese Forschung fügt dem wachsenden Körper von klinischen und pre-klinischen Daten für die Anwendung von EPA mit Statinen.

Das erste Plakat, „Icosapent-Ethyl (Eicosapentaensäure-Ethylester) in der Statin-Behandelten Patienten Mit Erhöhtem Kardiovaskulären Risiko und Sehr Hohe Triglyceridwerte: Ergebnisse Aus dem MARINE-Studie,“ ist eine explorative Subgruppen-Analyse der Ergebnisse von Amarin MARINE-Studie von Vascepa® (icosapent ethyl -) und festgestellt, dass, im Vergleich zu placebo statin-behandelten Patienten mit erhöhtem kardiovaskulären Risiko und sehr hohen Triglyceriden (TGs), Vascepa verabreicht, die bei 4 g/Tag signifikant gesenkt TGs und verbessert andere relevante Parameter auf die kardiovaskuläre Gesundheit ohne Erhöhung der LDL („schlechtes“ Cholesterin). Die MARINE Studie und diese Subgruppen-Analyse wurden geführt von Harold Buchten, MD, Medizinischer Direktor und Präsident, Louisville, Stoffwechselstörungen und Atherosklerose Research Center, Louisville, KY.

Das zweite poster, eine präklinische Studie mit dem Titel „Eicosapentaensäure und Atorvastatin Aktiven Metaboliten, Allein oder in Kombination, Umgekehrt, Glucose und Oxidiertes LDL-Induzierte Endotheliale Dysfunktion Gemessen, die Ex Vivo in Ratten,“ darauf hingewiesen, dass, unabhängig und in Kombination, US-EPA und die aktiven Metaboliten von atorvastatin verbessert die endotheliale Funktion, gemessen in der rattenniere Abschnitte. Diese pre-klinischen Forschung wurde unter Leitung von R. Preston Mason, Ph. D., Department of Medicine, Division of Cardiology, Brigham & Women ‚ s Hospital, Harvard Medical School, und Präsident und Gründer, Elucida Research LLC.

„Die Ergebnisse dieser beiden Studien hinzuzufügen, um die wachsende klinische und präklinische Daten über die Wirkung von EPA in Kombination mit Statinen unter den Bedingungen untersucht,“ sagte Steven Ketchum, Ph. D., Präsident der Forschung und Entwicklung und chief scientific officer bei Amarin. „Amarin die REDUCE-IT-Studie zur Untersuchung der Wirkung von EPA-Therapie auf der Oberseite der statin-Therapie bei Risikopatienten mit erhöhten Triglyceriden erreicht hat, den Gegner Einschreibung und Ihnen die erforderlichen Herz-Kreislauf-Ergebnisse die Daten für diese wichtige Patientengruppe.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.