Neue Immuntherapie-Behandlung führen könnte, um eine bessere, günstigere Ergebnisse für Bauchspeicheldrüsenkrebs

Eine neue Immuntherapie-Behandlung hat gezeigt, dramatische Ergebnisse in der Behandlung von fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs, eine tödliche Krebs hat gesehen, dass wenig Fortschritte in der Behandlung in den letzten 20 Jahren.

Patienten, die an einer Studie erhalten, die die neue Behandlung, IMM-101 mit einer Chemotherapie zeigten einen signifikanten überlebensvorteil gegenüber den mit Chemotherapie allein. Am wichtigsten ist, die Kombination führte zu keiner zusätzlichen Toxizität für den Empfänger, im Gegensatz zu vielen anderen Krebs-Behandlungen.

Immuntherapie-Behandlungen helfen, um das Immunsystem zu stärken, so dass es wirksam gegen die Krebszellen.

Chemotherapie ist die einzige option für fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs, da alle Tumoren, die nicht entfernt werden können. Gemcitabin ist die standard-Chemotherapie für diese Art von Krebs. Es kann in Kombination mit anderen Chemotherapeutika, aber die daraus resultierende Toxizität ist oft hoch und die Nebenwirkungen, die lähmend sein kann für viele Patienten.

In der Studie eine Gruppe von Patienten erhielten Gemcitabin über einen Tropf, als auch ein Kurs von IMM-101-Injektionen. Die andere Gruppe erhielt Gemcitabin allein.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.