Neue nationale perioperative guideline für Geriatrie chirurgische Qualität der Pflege veröffentlicht

Gemeinsame best-practice-Empfehlungen vom American College of Surgeons und der American Society Geriatrie-Adresse einzigartige Pflege für ältere Erwachsene vor einer Operation.

Um die Nöte des Landes, die wachsenden älteren Erwachsenen Bevölkerung, eine neue kollaborative best-practices-Leitfaden wurde heute freigegeben für die optimale Versorgung von älteren Erwachsenen, die unmittelbar vor, während und nach chirurgischen Operationen (ein Zeitrahmen bekannt als der „perioperativen“ Zeitraum). Der neue Konsens-basierten Leitlinie wurde entwickelt von der American College of Surgeons National Surgical Quality Improvement Program (ACS NSQIP®) und der American Geriatrics Society (AGS) – Geriatrie-für – Fachkräfte-Initiative (GSI) mit Unterstützung von Der John A. Hartford-Stiftung. Mit mehr als 40 Millionen ältere Erwachsene in den USA Leben heute-und mit dieser Zahl voraussichtlich nahezu verdoppeln auf 89 Millionen bis 2050*–Bereitstellung von fachlicher Beratung auf die chirurgische Behandlung ist der Schlüssel, da die Notwendigkeit für chirurgische Leistungen steigt mit dem Alter und gezielte Betreuung während der perioperativen Periode können die Genesung beschleunigen.

„Optimale Perioperative Management des Geriatrischen Patienten: Ein Best-Practices-Leitfaden“ von ACS und AGS wurde online veröffentlicht auf der Zeitschrift der American College von Chirurgen (JACS) website und erscheinen in der print-Ausgabe von JACS und der Zeitschrift der American Society Geriatrie noch in diesem Jahr. Eine frei stehende Volumen dieser perioperative guideline wurde ebenfalls veröffentlicht im tandem mit einer Veröffentlichung in JACS, und ist zum download verfügbar auf Optimale Perioperative Betreuung des Geriatrischen Patienten.

Aufbauend auf einer erfolgreichen Zusammenarbeit in 2012 auf gemeinsamen Leitlinien der Bewältigung der präoperativen Betreuung von älteren Patienten vor Aufnahme in ein Krankenhaus oder op-Zentrum, der ACS und der AGS noch einmal eine Partnerschaft mit Der John A. Hartford Foundation, die in der Entwicklung dieser neuen best-practices-Leitfaden untersucht die nächste phase der chirurgischen Versorgung.

Die neue Richtlinie Adressen die perioperative Betreuung aller chirurgischen Patienten, die 65-jährigen und älteren definiert, die von Medicare-Bestimmungen. Die Leitlinie bietet einen Rahmen für das nachdenken über die komplexen Probleme dieser Patienten haben, da Sie anfälliger sind, erleben postoperative Komplikationen und längeren Erholung mit fortgeschrittenem Alter. Die ACS Geriatrie Chirurgie Task Force “ entwickelte den Leitfaden mit einem multidisziplinären Experten-panel, welches ausgewertet aktuellen Erkenntnisse und best practices in der medizinischen Literatur zu erreichen, eine Reihe von Experten-Empfehlungen targeting-Chirurgen, Anästhesisten, und allied health-care-Profis, die Arbeit mit älteren Erwachsenen. Während dieser Konsens-basierte Leitlinie ist „kein Ersatz für die klinische Beurteilung und Erfahrung“, erklären die Autoren, Sie können viel tun, um support-maßgeschneiderte und umfassende Geriatrie-Bewertungen.

„Es ist inspirierend zu sehen, wie unsere Zusammenarbeit erreichen das nächste Etappenziel. Dieser neue, interdisziplinäre Leitfaden liefert uns ein weiteres sinnvolles Instrument zur Verbesserung der geriatrischen Chirurgie. Wir haben nun Experten-Empfehlungen, in der Platz für ältere Patienten, die reichen von der präoperativen Einschätzung zum perioperativen management“, sagte Leitfaden Co-Autor Clifford Y. Ko, MD, MSHS, FACS, Direktor des ACS NSQIP, und Principal Investigator der Koalition für Qualität in der Geriatrie Chirurgie (CQGS) Projekt.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.