Pubertät Hormone zu Veränderungen in der Jugend lernen

An der University of California, Berkeley, Studium der Mäuse zeigt, zum ersten mal, wie Pubertät Hormone behindern könnten einige Aspekte der flexible jugendlich lernen.

„Wir haben festgestellt, dass der Beginn der Pubertät hat so etwas wie ein „Schalter“ im Gehirn des frontalen cortex, die reduziert werden kann Flexibilität in einigen Formen des Lernens,“ sagte Studie leitende Autor Linda Wilbrecht, associate professor für Psychologie und Neurowissenschaften an der UC Berkeley.

Während er aus Jungen weiblichen Mäusen, die Ergebnisse, veröffentlicht in der Zeitschrift Current Biology, möglicherweise müssen Sie die Breite der schulischen und gesundheitlichen Folgen für die Mädchen, von denen viele in die erste Phase der Pubertät so jung wie Alter von 7 und 8.

„Beginn der Pubertät Auftritt, früher bei Mädchen in der modernen urbanen settings – angetrieben durch Faktoren wie stress und die Adipositas-Epidemie – und wurde im Zusammenhang mit schlechteren Ergebnissen in Bezug auf die Schule und psychische Gesundheit,“ sagte Wilbrecht, ein Forscher an das campus Center auf die Entwicklung von Heranwachsenden.

Wilbrecht und Ihrem Labor-team an der UC Berkeley und UCSF entdeckt, die signifikante Veränderungen in der neuronalen Kommunikation in der frontalen kortices von weiblichen Mäusen, nachdem Sie ausgesetzt wurden, die pubertären Hormone. Die Veränderungen in einer region des frontalen Gehirn, die im Zusammenhang mit lernen, Aufmerksamkeit und verhaltensregulation.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.