Sauerstoff-Therapie bei COPD-Patienten ist im Zusammenhang mit Verbrennungen

Forscher von der University of Texas Medical Branch in Galveston haben festgestellt, dass Patienten mit chronisch-obstruktiver Lungenerkrankung Empfang zu Hause Sauerstoff haben ein höheres Risiko von Verbrennungen. Diese Studie wurde veröffentlicht in der Mayo Clinic Proceedings.

Abgesehen von Raucherentwöhnung, keine andere medizinische intervention hat sich verbessert, das überleben und die Lebensqualität für Patienten mit COPD mehr als die kontinuierliche Sauerstoff-Therapie. Ärzte die Verschreibung von Sauerstoff zu den Patienten mit COPD-Ringen um die balance der Vorteile, die mit dem Risiko der Brandgefahr bei Patienten, die weiterhin Rauchen. Die Anzahl der aktiven Raucher verschrieben Sauerstoff wird geschätzt, dass 15 bis 25 Prozent. Unter Wärmequellen oder Flammen in der Nähe von Sauerstoff-gas kann sich entzünden ein Feuer.

Die Studie untersucht das Risiko von Verbrennungen bei Patienten mit COPD Empfang zu Hause Sauerstoff und bewertet die Faktoren, die im Zusammenhang mit der Gefahr von Verbrennungen. Die Forscher verwendeten Registrierungs-und behauptet, Daten von Medicare-Begünstigten, die von 2001 bis 2010. Diese Bundesweit repräsentative Stichprobe enthaltenen 2,055 Patienten mit COPD, die nicht nachhaltig eine brennen Verletzungen und 685 Patienten mit COPD, die nachhaltig eine brennen Verletzungen.

Die Studie ergab, dass Patienten mit Verbrennungen wurden häufiger verschrieben wurden, Sauerstoff-Therapie innerhalb von 90 Tagen vor der Verletzung im Vergleich zu Patienten mit COPD, die waren nicht vorgeschrieben Sauerstoff. Diese Brandverletzungen Häufig beteiligt, Gesicht, Hals oder Händen. Auch bei Patienten, die erlitten hätten ein burn-Verletzungen im Zusammenhang mit nach Hause Sauerstoff hatte eine 10-Fach höhere Sterblichkeit als Patienten mit COPD und keine Verbrennungen.

Risikofaktoren, die mit Verbrennungen bei Patienten mit COPD eingeschlossen männlichen Geschlecht, mit drei oder mehr anderen medizinischen Bedingungen und niedrigem sozioökonomischem status. Die Ergebnisse auch darauf hin, dass man sich 1.421 Patienten mit COPD verordneten Sauerstoff-Therapie erlitt eine brennen Verletzungen jedes Jahr.

„Der nutzen von Sauerstoff bei COPD-Patienten überwiegen die moderaten Risiken von Verbrennungen,“ sagte Dr. Alexander Duarte, senior-Autor und professor an der UTMB ‚ s internal medicine, division of pulmonary critical care and sleep medicine. „Jedoch, die Angehörigen der Gesundheitsberufe sollten erziehen und beraten Patienten und Ihre Familien über das potenzielle Risiko von Verbrennungen und versuchen, verringern Sie dieses Risiko vor der Verschreibung von zu Hause Sauerstoff-Therapie.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.