Sinai-Krankenhaus-Arzt Führt Die Fäkale Transplantation Prozedur

Sudhir Dutta, M. D., Leiter der Abteilung für Gastroenterologie an Sinai Hospital, durchgeführt fäkale Transplantation Verfahren für zwei Patienten mit schweren clostridium difficile (C. difficile) ulcerosa, nicht zu reagieren routine Antibiotika und andere Behandlungen. C. difficile verursacht Symptome reichen von leichten Durchfall zu schwerwiegenden, manchmal lebensbedrohlichen, Dickdarm-Entzündung.

In der Transplantation Verfahren, Kot von einem Spender sind, werden zuerst im Labor, dann injiziert in den Dünndarm und rechten Seite des Dickdarms. „Normale, gesunde Bakterien aus dem Spender Kot führt zu einer Besiedelung des Patienten Doppelpunkt mit diesen nützlichen Bakterien,“ Dutta sagt. Ein erfolgreiches Ergebnis bedeutet, dass der patient nicht mehr leidet von C. difficile-Symptome wie Durchfall, Krämpfe, Bauchschmerzen und Fieber.

Sinai patient Ellen Blackwell hatte C. difficile ist für etwa ein Jahr, bevor die fäkale Transplantation Prozedur vor ein paar Monaten. Der Spender war Ihre Tochter. „Meine Entscheidungen waren zu verlieren, mein Darm, sterben oder haben eine fäkale Transplantation von einem lieben Spender“, sagt Blackwell, einer der beiden Sinai-Krankenhaus Patienten, die die Prozedur. „Ich hatte keine Wahl. Dies hat mein Leben gerettet.“

Obwohl C. difficile kann durch Medikamente kontrolliert, die Kosten, die Medizin kann so viel wie $800 alle paar Monate und ist nicht immer zu 100 Prozent wirksam. Nur wenige ärzte Bundesweit durchführen fäkal-Transplantation-Verfahren.

Quelle:
LifeBridge Health

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.