Sogar mässiger Alkoholkonsum Während der Schwangerschaft Kann Weh Kindes IQ

Ein Kind IQ leidet selbst minimale Exposition gegenüber Alkohol, während in seiner/Ihrer Mutter in die Gebärmutter, nach einer neuen Studie von Forschern der Universitäten von Bristol und Oxford und veröffentlichte in der Zeitschrift PLOS ONE.

Derzeit Theorien auf das trinken von Alkohol mäßig während der Schwangerschaft variieren. Offizielle Empfehlungen sagen aus, dass Frauen, die Schwanger sind, sollten völlig unterlassen, trinken, während andere sagen, dass Sie mäßig trinken ist okay. Vor Forschung hat für Kontroverse und widersprüchliche Meinungen über die Materie, sowie widersprüchliche Erkenntnisse darüber, wie Kinder IQs sind, erfolgt durch die Einnahme von Alkohol unter Ihren Müttern.

Der Bericht behauptet, dass dies möglicherweise aufgrund der Tatsache, dass es oft schwer zu unterscheiden, ob ein Kind IQ ist betroffen durch die moderate Einnahme von Alkohol von seiner/Ihrer Mutter oder anderen lifestyle-und social-Elemente, einschließlich Ernährung, Rauchen, Alter, Wohlstand und Bildung.

Für die neue Studie haben die Forscher genutzt, die Kinder der 90er-Studie (ALSPAC) Daten von mehr als 4.000 Mütter und Ihre Kinder. Die neue Studie ist vermutlich die erste, die genetische variation zu analysieren, die Auswirkungen, die Mütter moderate trinken (weniger als 1-6 Einheiten Alkohol pro Woche) hat auf den kindlichen IQ. Genetische variation ist ideal, denn jede Frau hat unterschiedliche DNA, die nicht in Verbindung mit lifestyle-Faktoren, daher ist diese Methode nimmt an, dass mögliche Komplikation.

In die 4.167 Kinder in der Studie beteiligt, ein starkes link zwischen 4 genetischer alternativen in Genen, die die Verstoffwechslung von Alkohol und niedriger IQ im Alter von 8 Jahren alt. Für jede genetische Veränderung, die ein Kind hatte, deren IQ gefunden wurde, werden 2 Punkte niedriger. Dies war jedoch nur bei Kindern beobachtet, deren Mütter berichteten mäßige trinken während der Schwangerschaft. Auf der anderen Seite, dieser link wurde nicht gefunden unter den Kindern, deren Mütter berichtet, kein trinken während der Schwangerschaft, was darauf hinweist, dass es einen direkten Zusammenhang zwischen Alkohol-Exposition in der Gebärmutter und Schaden dem kindlichen IQ. Der Bericht stellt fest, dass die Studie nicht mit der exzessiven Trinker.

Wenn Alkohol getrunken wird, ist ethanol drehte sich zu Acetaldehyd durch einen cluster von Enzymen. Unterschiede in der Menschen-Genen, ‚Kodieren‘ diese Enzyme führt zu Schwankungen in Ihrer Fähigkeit zu verstoffwechseln ethanol. Daher, bei Menschen, deren Gene verstoffwechseln langsam, Alkohol Ebenen erreichen höhere Punkte und länger als diejenigen, deren Enzyme verstoffwechseln schnell.

Experten sagen, dass der „schnellen“ Stoffwechsel von ethanol verteidigt gegen Schaden zu den Kindern‘ die Entwicklung des Gehirns, aufgrund der Tatsache, dass kleinere Mengen von Alkohol ausgesetzt sind, um den Fötus. Jedoch, die genauen Geschehnisse unbekannt bleiben.

Früheren Untersuchungen wurde anhand von Tatsachen festgestellt, die durch andere Forscher, dies ist jedoch nicht konkret. Beobachtungsstudien eher zu behaupten, dass moderate trinken ist besser als nicht zu trinken überhaupt. Dies ist, weil schwangere Frauen, die trinken leicht während der Schwangerschaft gemeldet wurden, werden ausgebildet, gesund und nicht wahrscheinlich zu Rauchen, das sind häufige Faktoren, die mit einem Kind die chance haben, einen höheren IQ, daher Abdeckung der potenziellen Risikofaktoren, Alkohol-Exposition geben könnte für das Kind.

Die neue Studie beobachtete mäßige Alkoholkonsum unter mehr als 4.000 Mütter durch die Verwendung einer Methode namens “ Mendelian randomization, ein Werkzeug, das analysiert die Zusammenhänge zwischen der Exposition und später Ergebnisse durch die Verwendung von genetischen Varianten, die alter-Exposition und wirkt sich nicht auf die Gewohnheiten des Lebensstils.

Die Teilnehmer aufnahmemengen wurden, ermittelte durch eine Umfrage, die Sie gegeben wurden, zu vervollständigen, wenn Sie 18 Wochen Schwanger. Es beinhaltete Fragen in Bezug auf die Durchschnittliche Menge verbraucht, und wie oft die Frauen konsumiert Alkohol vor der Schwangerschaft während des ersten Trimesters und in den zwei Wochen vor der ersten Zeit, die Sie fühlten, dass sich Ihr Kind bewegen. Ein Getränk wurde als eine Einheit von Alkohol für diese Studie.

Wenn die Mütter waren rund 32 Wochen Schwanger, wurden Sie gebeten, an einer zweiten Befragung, die Frage der durchschnittlichen Trinkmenge von den Müttern konsumiert hatte, an Wochentagen und Wochenenden. Jede Mutter, die sagten, Sie hätten Alkohol konsumiert, unabhängig davon, ob es war weniger als eine Einheit pro Woche während des ersten Trimesters oder wenn Sie spürte, das baby zuerst zu bewegen, galt als ein Trinker während der Schwangerschaft.

In den Wochen 18 und 32, die Mütter wurden auch danach gefragt, wie viele Tage während des letzten Monats hatten Sie verbraucht, zwei halbe Bier, oder die gleiche Menge in Alkohol. Jede Frau, die sagte, dass Sie dies getan hatte, auch wenn es nur einmal in eine Weile, wurde als ein binge-Trinker in dieser bestimmten Studie und war nicht mehr erlaubt zu sein, an der Studie beteiligt.

Im Alter von 8, die Kinder IQs getestet wurden von den Forschern unter Verwendung der Wechslet Intelligence Scale for Children, aus denen sich eine Durchschnittliche Alter angepassten vollständige Partitur wurde.

Dr. Sarah Lewis, Blei-Autor der Studie, kommentiert die Ergebnisse:

„Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass auch auf den Ebenen des Alkoholkonsums, die sind in der Regel als harmlos zu sein, können wir erkennen, Unterschiede in der kindheit IQ, die sind abhängig von der Fähigkeit des Fötus klar, dieser Alkohol. Dies ist ein Beweis, dass selbst bei diesen moderaten, Alkohol ist die Beeinflussung der fetalen Entwicklung des Gehirns.“
Dr. Ron Gray von der Universität Oxford und research leader, Schloss, „Dies ist eine komplexe Studie, aber die Botschaft ist einfach: selbst moderate Mengen von Alkohol während der Schwangerschaft kann eine Wirkung auf die zukünftigen Kindes Intelligenz. Also Frauen haben guten Grund zu wählen, vermeiden Sie Alkohol, wenn Schwanger.“

Geschrieben von Christine Kearney

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.