Stress, Verursacht Durch Katastrophen Führt Häufig Zu Delirium Für Ältere Long-Term Care Residents

In einem Sommer mit einer beispiellosen Wetter, Veranstaltungen, tornados, überschwemmungen, Brände und Wirbelstürme, Forscher an der University of Pennsylvania School of Nursing festgestellt, dass die physiologischen Veränderungen im Zusammenhang mit Alterung und der Präsenz der chronischen Krankheit machen ältere Erwachsene anfälliger für Krankheiten oder Verletzungen, sogar Tod, während einer Katastrophe.

Die Ermittler folgten 17 long-term care Einwohner, mit einem Durchschnittsalter von 86, die evakuiert wurden für fünf Tage wegen eines schweren Gewitters und umgesiedelt wurden verschiedene Anlagen mit unterschiedlichen Leistungserbringern und physischen Umgebung. Die vertriebenen Teilnehmer erlebt delirium, kognitive Veränderungen, Krankenhausaufenthalte und Tod, entsprechend der Forschung veröffentlicht in der Zeitschrift Gerontologische Pflege.

„Ältere Erwachsene haben oft visuelle und auditive Defizite, so dass es schwieriger zu interpretieren, Ihre Umgebungen und Ausfällen mehr stress“, sagte führen Autor Pamela Cacchione, PhD, APRN, BSP, BC. „Dieser stress kann auch verschlimmern chronische Krankheiten, weiteren Ausfällen delirium.“

Die 17 Teilnehmer waren Teil einer umfassenderen intervention Studie Prüfung der Wirksamkeit einer pflegerischen intervention zur Verbesserung der vision und Hörstörungen und verringert Vorfall delirium und andere Ergebnisse.

Als Teil der übergeordneten Studie wurden die Bewohner, gemessen mit vier verschiedenen tests. Der MMSE ist ein 30-item-mental-status-test, umfasst Fragen der Orientierung, Sprache, Aufmerksamkeit und Rückruf. Die GDS ist ein 30-item-interview basiert depression rating scale erfordern ja oder Nein Antworten, die NEECHAM ist eine 9-Element Krankenschwester Bemessungs-Maßstab beinhaltet, dass die Teilnehmer die Vitalfunktionen und Puls, die ausgelegt ist, zu beurteilen, für akute Verwirrtheit/delir und die mCAM, ein weiteres delir-assessment-tool, das die Aufgaben umfasst, zu bewerten, Aufmerksamkeit.

Die Teilnehmer waren alle abgeschirmt mit der NEECHAM und die mCAM am Tag der schweren Sturm-und drei mal in der Woche für zwei Wochen nach Ihrer Rückkehr in Ihre Heimat-Einrichtung. Die scores wurden verglichen mit Woche 1 erzielt.

„Diese Studie lieferte die Dokumentation dessen, was die Kliniker haben seit einiger Zeit bekannt, aber solche anekdotischen Konten werden nur selten beschrieben wurden, klinische Instrumentierung, die hier beschrieben ist,“ sagte Dr. Cacchione. „Unerwartete Umzug führt oft zu schlechten Ergebnissen für Pflegeheim-Bewohner.“

Die Studie, veröffentlicht in der September-Ausgabe 2011, festgestellt, dass mehr als die Hälfte der Bewohner wurden negativ beeinflusst durch die Evakuierung und zeigte Anzeichen von delirium innerhalb der zwei Wochen unverzüglich nach – zwei Teilnehmer wurden ins Krankenhaus eingeliefert und einer starb.

„Krankenschwestern, in allen pflegesituationen, nicht nur LTC-Websites, sollten sich bewusst sein, die möglichen Schwierigkeiten von älteren Erwachsenen auftreten können, als Ergebnis einer natürlichen Katastrophe, vor allem, wenn Evakuierungen und Verlegungen auftreten,“ sagte Dr. Cacchione. „Basic körperliche Pflege, die laufende Bewertung von chronischen Erkrankungen, Medikamenten-management, die Rückkehr in die vertraute Umgebung und die RÜCKFÜHRUNG von wertvollen Objekten soll erleichtert werden, so bald wie möglich.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.