Typen von Multiple Sklerose

css-1c83am8 undefined“> Was ist Ihr Typ?

Multiple Sklerose (MS) ist gedacht, um eine autoimmune, entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und der peripheren Nerven.

Die Ursache ist noch unbekannt, aber einige Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen dem Epstein-Barr-Virus, während andere zeigen die ökologischen Faktoren, ein Mangel an vitamin D, oder Parasiten als stimulus der anhaltenden Immunantwort im zentralen Nervensystem. Es kann unberechenbar sein, und in einigen Fällen deaktivieren. Aber nicht alle Formen der MS sind die gleichen.

Um die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Arten der Erkrankung, der National Multiple Sclerosis Society (NMS) identifiziert vier unterschiedliche Kategorien.

Vier Formen

Um genau zu definieren, die verschiedenen Formen der MS, im Jahr 1996, die NMS Befragten eine Gruppe von Wissenschaftlern, die spezialisiert in der MS-Patientenversorgung und Forschung. Nach der Analyse der Wissenschaftler Antworten, die Organisation kategorisiert den Zustand in vier primäre Arten.

Diese natürlich-Definitionen wurden aktualisiert in 2013 zu den Fortschritten in der Forschung. Sie sind:

  • klinisch Isoliertes Syndrom (CIS)
  • schubförmiger (rezidivierend-remittierender MS (RRMS)
  • primär-progressive MS (PPMS)
  • Sekundär-progressive MS (SPMS)

Allgemeine Kategorie

Die vier Kategorien definiert durch die NMS sind jetzt verlassen, von der medizinischen Gemeinschaft und schaffen eine gemeinsame Sprache für die Diagnose und Behandlung von MS. Die Kategorien‘ Klassifizierungen basieren auf, wie weit die Krankheit Fortgeschritten ist in den einzelnen Patienten.

Klinisch isolierten Syndrom

Klinisch Isoliertes Syndrom (CIS) ist eine Folge der neurologischen Symptome, die dauert 24 Stunden oder mehr. Ihre Symptome können nicht gebunden werden, um Fieber, Infektion oder andere Krankheit. Sie sind das Ergebnis der Entzündung oder demyelinisierung im zentralen Nervensystem.

Ist möglicherweise nur ein symptom (monofocal episode) oder mehrere (multifokale episode).

Wenn Sie GUS, Sie können nie Erfahrung eine weitere episode. Oder diese episode könnte Ihre erste MS-Angriff.

Wenn eine MRT erkennt Gehirn Läsionen ähnlich denen bei Menschen mit MS, gibt es eine 60-bis 80-prozentige chance, dass Sie ‚ ll haben eine weitere episode und die Diagnose MS in ein paar Jahren.

In dieser Zeit, müssen Sie möglicherweise eine Diagnose von MS, wenn eine MRT erkennt ältere Läsionen in einem anderen Teil Ihres zentralen Nervensystems. Das würde bedeuten, dass Sie haben hatte einen früheren Angriff, auch wenn Sie nicht bewusst zu sein.

Ihr Arzt kann auch die diagnose MS, wenn Ihr Gehirn-Rückenmarks-Flüssigkeit enthält oligoklonale Banden.

Schubförmig-remittierender MS

Die häufigste Art ist Schubförmig-remittierender MS (RRMS). Nach der NMS, etwa 85 Prozent der Menschen mit MS haben diese Art zu der Zeit der Diagnose.

Wenn Sie haben Schubförmig-remittierender multipler Sklerose, die Sie erleben können:

  • klar definierte Schübe oder flare-ups, die dazu führen, dass Episoden von intensiver Verschlechterung Ihres neurologischen Funktion
  • partielle oder komplette Remissionen oder Erholungsphasen nach Rückschlägen und zwischen den Attacken, wenn die Krankheit beendet voran
  • milden bis schweren Symptomen sowie Rückfälle und Remissionen, die letzten Tage oder Monate

Progressive Arten von MS

Während die überwiegende Mehrheit der Menschen mit MS haben die Schubförmig-remittierender multipler Sklerose form, einige mit der Diagnose einer progressiven form der Erkrankung: primär-progressiver MS (PPMS) oder Sekundär progredienter MS (SPMS).

Jeder dieser Typen zeigt, dass die Krankheit weiter zu verschlimmern, ohne Besserung.

Primär-progressive MS

Diese form der MS schreitet langsam, aber stetig von der Zeit Ihrer Entstehung. Die Symptome bleiben auf dem gleichen level an Intensität, ohne zu sinken, und es gibt keine remissionsphasen. Im wesentlichen werden Patienten mit PPMS Erfahrung eine ziemlich kontinuierliche Verschlechterung des Zustandes.

Allerdings kann es Schwankungen in der rate der progression im Verlauf der Erkrankung — sowie die Möglichkeit, kleinere Verbesserungen (meist nur vorübergehend) und gelegentliche plateaus im symptom-progression.

Die NMS schätzt, dass etwa 15 Prozent der Menschen mit MS haben PPMS bei dem Ausbruch der Erkrankung.

Sekundär-progressive MS

SPMS ist eher ein mixed bag. Zunächst, es kann bedeuten, eine Zeit der Schubförmig-Aktivität, mit symptom flare-ups, gefolgt von Erholungsphasen. Doch die Behinderung von MS nicht verschwindet zwischen den Zyklen.

Statt diese Periode der Schwankungen, gefolgt von einem stetigen Verschlechterung des Zustandes. Menschen mit SPMS kann es zu geringfügigen Remissionen oder plateaus, die in Ihren Symptomen, aber dies ist nicht immer der Fall.

Ohne Behandlung, etwa die Hälfte der Patienten mit Schubförmig-remittierender multipler Sklerose entwickeln von SPMS innerhalb von zehn Jahren.

Typ-casting

Frühen MS kann eine Herausforderung sein für ärzte zu diagnostizieren. Als solches kann es hilfreich sein, zu verstehen, die Merkmale und die Symptome der MS zum Zeitpunkt der ersten Diagnose — zumal die überwiegende Mehrheit der Menschen mit der Krankheit weisen Merkmale von Schubförmig-remittierender MS.

Obwohl MS hat derzeit keine Heilung, es ist normalerweise nicht tödlich. In der Tat, die meisten Menschen mit MS werden nie Schwerbehinderten, die laut der NMS.

Identifizierung MS bereits bei der Schubförmig-Phase kann helfen, eine rasche Behandlung zu vermeiden, die Entwicklung von mehr progressiven Formen der Krankheit.

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.