US-Bundesstaaten-Datei Klage gegen 20 drugmakers beschuldigt, Preisabsprachen

ndivya 13 Mai 2019 Teva price-fixing lawsuit

Die Drogen übergreifende über alle Arten, einschließlich Tabletten, Kapseln, Cremes und Salben. Credit: Pexels von Pixabay.

Kostenlose Whitepaper, Wie elektronische Kontrolle der sensoren verhindert eine potenziell sehr teure Rückrufaktion

Ein Pharma-client wurde auf die Gefahr einer Rückrufaktion wegen einer Kappung problem mit einem neuen tablet-Formulierung. Dieses Dokument erklärt, wie DJA Pharma verhindert eine kostspielige Rückruf mit eine einfache, elegante und effektive Lösung.

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Machinery whitepaper Umfrage schließen

Eine antitrust-Klage von 44 US-Staaten hat behauptet, dass 20 Pharma-Unternehmen, die Generika haben zusammengearbeitet, um fix Preise, und reduzieren den Wettbewerb auf dem Markt.

Die Klage beschuldigt, Teva Pharmaceuticals, die Novartis-Tochter Sandoz, Mylan und Pfizer unter anderem. Die Klage wurde eingereicht von der Connecticut attorney general William Tong.

Außerdem 15 einzelne senior executive Angeklagten wurden beschuldigt, verantwortlich für Vertrieb, marketing, pricing und operations von diesen Drogen.

Mit Teva angeblich im Zentrum der Verschwörung, die drugmakers sind angeblich manipuliert haben, die Preise von mehr als 100 verschiedenen Generika Arzneimittel, für die Milliarden von Dollar Umsatz in den USA.

Laut der Beschwerde, die Wettbewerber angeblich aufgezeichnet, um künstlich zu erhöhen, Drogen-Preise, die um mehr als 1.000% in einigen Fällen.

Die Drogen übergreifende über alle Arten, einschließlich Tabletten, Kapseln, Cremes und Salben, und in einer Vielzahl von Bedingungen wie diabetes, Krebs, Epilepsie, multiple Sklerose und HIV. „Wir haben harte Beweise, die zeigt, dass die Generika-Industrie verübt ein multi-Milliarden-dollar-Betrug auf dem amerikanischen Volk.“

Eine Untersuchung in einem frühen Stadium gefunden, dass die Führungskräfte von den Angeklagten Unternehmen erfüllt die Industrie-Abendessen, Mittagessen, cocktail-Partys und golf-Touren.

Die Klage behauptet, dass die Kommunikation für das rechtswidrige Vereinbarungen durchgeführt wurde, über Telefonate, E-Mails und SMS-Nachrichten.

Tong sagte: “Wir haben harte Beweise, die zeigt, dass die Generika-Industrie verübt ein multi-Milliarden-dollar-Betrug auf dem amerikanischen Volk.

„Wir haben E-Mails, SMS-Nachrichten, Telefon-Datensätze, und der ehemalige Unternehmens-Insider, die wir glauben, beweisen, eine multi-Jahres-Verschwörung Preise zu reparieren und teilen Marktanteil für die große Zahl von Generika.“

Die Staaten sind, die Schäden, Bußgelder und Maßnahmen zur Wiederherstellung von Wettbewerb auf dem Generika-Markt in dem Land.

Teva bestritt die Vorwürfe und sagte, es würde die Verteidigung gegen die Klage, berichtet Reuters.

Diese Klage erweitert die ursprüngliche Klage, die gemacht wurde, im Jahr 2016 bei der US District Court des Eastern District of Pennsylvania und umfasst nun 18 Unternehmen Beklagten, zwei einzelnen Angeklagten und 15 Generika. Kostenlose WhitepaperSix wesentlichen Möglichkeiten zur Verbesserung der pharmazeutischen Qualität system

Geben Sie Ihre Daten hier und Sie erhalten Ihre gratis-whitepaper.

Pharmaceutical whitepaper Schließen Umfrage Schließen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.