Vical-Pandemie-Influenza-Impfstoffe Zu Erreichen, T-Zell-Antworten Und Cross-Clade Reaktivität Bei Menschen

Vical Incorporated (Nasdaq: VICL) gab bekannt, dass das Unternehmen Vaxfectin(R)-formuliert H5N1-influenza-Pandemie DNA-Impfstoffen induziert T-Zell-Antworten gegen eine passende Sorte des influenza-virus und zeigten, cross-clade Antikörper-Antworten gegen einen anderen Stamm in einer klinischen Phase-1-Studie. Das Unternehmen hat zuvor berichtet, dass die Impfstoffe erreicht hatte, potenziell schützende Niveaus der Antikörper-Antworten in bis zu 67% der auswertbaren Probanden in der Studie die höhere Dosis zunehmen. Vical Forscher vorgestellt, die erweiterte Daten, als auch neue präklinische Daten aus der Unternehmens RapidResponse(TM) DNA-Impfstoff-Herstellung-Programm, diese Woche bei der DNA-Impfstoffe Konferenz 2008 (Las Vegas – December 9-11).

H5N1-Impfstoff gegen Pandemische Grippe in Phase-1-Trial Update

Neue Daten, präsentiert auf der Konferenz zeigt an, dass das Unternehmen die monovalente Vaxfectin(R)-formuliert H5N1-Pandemie-influenza-DNA-Impfstoff-induzierten T-Zell-Antworten gegen das H5-antigen in 75% bis 100% der auswertbaren Probanden in den verschiedenen Altersgruppen. T-Zell-Antworten wichtig sein könnten, in den Schutz vor schweren Krankheiten und bei der Begrenzung der Ausbreitung der Krankheit bei einem Ausbruch.

Der monovalente Impfstoff, basierend auf den H5N1-influenza-virus-Stamm A/Vietnam/1203/04, auch induzierte Antikörper-Antworten gegen das H5N1-influenza-virus-Stamm A/Hong Kong/156/97 aus einer anderen Gruppe, in der 50% – Responder. Cross-clade Antworten könnte wichtig sein bei der Bereitstellung von Schutz gegen den aufstrebenden Stämme von influenza, bevor eine passende Impfstoff eingesetzt werden könnte.

Antikörper und/oder T-Zell-Antworten gegen die passenden H5-antigen und die erhaltenen NP-und M2-Antigene entdeckt wurden, eine Mehrheit der Probanden der trivalente Impfstoff. Antworten, die gegen konservierte Antigene könnte einen Schutz gegen schwere Krankheiten oder den Tod bei einem Ausbruch einen neuen Stamm von influenza, für die ein Impfstoff ist noch nicht entwickelt.

Vical hatte zuvor berichtet, dass der monovalente Impfstoff erreicht potenziell schützende Niveaus der Antikörper-Antworten (H5 hemagglutination Hemmung oder HI-Titer von mindestens 40 und mindestens eine vier-fache Erhöhung gegenüber dem Ausgangswert), die in mindestens 50% und bis zu 67% der beurteilten Probanden in einer 100-Fach Phase-1-Studie. In den beiden monovalenten Impfstoff Kohorten mit der höchsten H5 DNA-Dosis (1 mg), 80% bis 100% der Responder hatten nachhaltige Antworten durch den Tag 182.

Vical ist monovalenten Impfstoff enthalten ein plasmid (eine closed-loop-DNA) Codierung der Hämagglutinin (HA) – Fläche-protein der H5N1-influenza-virus-Stamm A/Vietnam/1203/04. Es war in Erster Linie zu entlocken Antikörper-Antworten gegen das H5-protein konnte aber entlocken T-Zell-Antworten gegen H5 als gut. Vical ist trivalente Impfstoff enthält die H5-plasmid plus separate Plasmide Kodieren Konsensus-Sequenzen von zwei hoch konservierte influenza-virus-Proteine: nukleoprotein (NP) und Ionen-Kanal-protein (M2). Der trivalente Impfstoff wurde entwickelt, um entlocken der Kombination von T-Zell-und Antikörper-Antworten gegen alle drei Proteine. Beide Impfstoffe wurden formuliert mit der Firma Vaxfectin(R) Adjuvans, das hat gezeigt, Wirksamkeit bei einer Vielzahl von DNA-Impfstoffen in mehreren Tiermodellen als auch als Dosis-schonende und des Immunsystems-Verbesserung der Fähigkeit, in Tieren, die mit einer herkömmlichen saisonalen influenza-Impfstoff.

RapidResponse(TM) DNA-Impfstoff-Herstellung Update

Neue Daten, präsentiert auf der aktuellen Konferenz zeigt an, dass eine einmalige Injektion von Vaxfectin(R)-formuliert influenza-Impfstoff produziert von der Firma RapidResponse(TM) – Produktionsanlage zur Verfügung gestellt lückenloser Schutz der Mäuse gegen die Herausforderung mit höchst tödliche Dosen des H3N2 influenza-virus. Eine Dosis-Antwort offensichtlich war, wie Mäuse geimpft, mit Abnehmender Dosen unter einen Schwellenwert zugestanden wurde eine Verringerung Schutz. Das Verhältnis von Vaxfectin(R) adjuvante DNA im Impfstoff auch Auswirkungen auf die protektive Wirksamkeit des Impfstoffs. In separaten tests, die Verwendung von alternativen PCR-Primer, ein integraler Bestandteil der RapidResponse(TM) Herstellungsverfahren, hat keinen signifikanten Einfluss auf die schützende Wirksamkeit des resultierenden Produkts.

Die RapidResponse(TM) system ist entworfen, um eine extrem schnelle und großflächige Herstellung von DNA-Impfstoffe mit geringen Kapitalanforderungen. Das Unternehmen schreitet mit der Entwicklung des RapidResponse(TM) – Plattform unter dem zweiten Jahr Fördermittel vergeben, die vom Nationalen Institut der Allergie und der Infektionskrankheiten (NIAID), Teil der Nationalen Institute der Gesundheit (NIH).

Über Vical

Vical erforscht und entwickelt biopharmazeutische Produkte auf Basis der patentierten DNA-delivery-Technologien für die Prävention und Behandlung von schweren oder lebensbedrohlichen Krankheiten. Mögliche Anwendungen der Unternehmens-DNA delivery-Technologie gehören DNA-Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten oder Krebs, in denen das ausgedrückte Eiweiß ein immunogen

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.