Wissenschaftler Schritt näher medikamentöse Behandlung bei hepatitis B

Einen wichtigen neuen Einblick in, wie hepatitis-B-virus funktioniert, könnte ebnen den Weg für neue medikamentöse Behandlungen für die Infektion ist die Hauptursache von Leberkrebs weltweit.

Das team der Universitäten York und Leeds identifiziert eine „Assembler-code“ in das genetische material des Hepatitis-B-Virus, der es ermöglicht, erstellen Sie ein Schutzgehäuse, in dem es die Produktion neuer infektiöser Viruspartikel.

Sie fanden heraus, dass das signal, generiert von Ribonukleinsäure (RNA), hilft virale Proteine, die zu überwinden ein ‚technisches problem‘, die Montage, die in einem bestimmten geometrischen Muster.

Professor Reidun Twarock, mathematischer Biologe an der Universität von Yorks Abteilung von Mathematik und Biologie, sagte: „Es ist ein bisschen wie die Kette auf einem Fahrrad. Wenn wir nicht montieren Sie die Kette auf den Ritzeln, es verheddert und nicht-Funktion. Einmal korrekt montiert, es verbindet die Pedale mit den Rädern so dass die Bauteile zusammen zu arbeiten.“

„Wir sehen, dass der gleiche Prozess geschieht zwischen der hepatitis-B-RNA-Signale und der viralen Proteine. Die Proteine werden angezogen durch diese Signale, die dann zur Förderung Ihrer Montage in eine präzise molekulare Maschine, die ermöglicht, das virus zu produzieren, die eine DNA-Kopie des Erbguts und damit zu einem infektiösen.“

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Urheberrecht © 2019 gilbert-schmidt.de. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Weiterverwendung und Reproduktion über den persönlichen Gebrauch hinaus ist nicht gestattet.